• Sandra Ruben

Avène Antirougeurs Jour bei Rosacea: Test und Erfahrungsbericht

Wie wirksam ist die Creme bei Rosacea?


Rote Flecken, Pusteln und sichtbare Äderchen - die Rosacea äußert sich in unterschiedlichen Formen und an unterschiedlichen Orten, meist jedoch im Gesicht. Nicht selten leidet bei der ungefährlichen Hautentzündung vor allem das Selbstbewusstsein, wodurch die chronische Krankheit zur psychischen Belastung wird.


Mit der Avène Antirougeurs Jour hat die Marke Eau Thermale Avène eine Tagespflege entwickelt, die die empfindsame Haut mit Feuchtigkeit versorgt, beruhigt und Rötungen effektiv lindert. Doch hilft die Rosacea Creme wirklich? Steffi hat die Tagescreme im Selbsttest ausprobiert und berichtet von ihren Erfahrungen.





Erfahrungsbericht von Steffi (42)

Ich leide schon seit ich Anfang 30 bin an Rosacea. Insbesondere in den letzten Jahren haben sich die Symptome stark verschlechtert - zu Beginn war hauptsächlich eine leichte Rötung der Wangen zu sehen, mittlerweile ist die Rötung deutlich ausgeprägter, es kommen öfter kleine Pickelchen hinzu und vor allem die feinen Äderchen sind deutlich zu sehen. Lange war ich verzweifelt auf der Suche nach einer Creme, die bei Rosacea wirklich hilft.


Meine Apothekerin hat mir die Tagescreme aus der Antirougeurs Serie von Avéne zum Test empfohlen. Über meine Erfahrungen möchte ich gern berichten:



Erster Eindruck:

Die Creme hat einen leichten Grünstich, der wohl kleine Rötungen ausgleichen soll. Nach dem Eincremen verschwindet dieser natürlich und die Rötungen schimmern tatsächlich weniger durch. Den dezenten Duft und auch die Textur empfinde ich als angenehm. Glücklicherweise zieht die Antirougeurs Jour Tagescreme auch gut ein. Dass die Creme zusätzlich einen SPF 30 beinhaltet, ist für mich ein großer Pluspunkt.



Hautgefühl:

Das Hautgefühl der Creme hat mich positiv überrascht. Viele reichhaltige Cremes hinterlassen einen unangenehmen Fettfilm und liegen wie eine Maske auf der Haut. Das ist hier nicht der Fall. Stattdessen fühlt sich die Haut erfrischt an und spannt direkt weniger. Ich habe auch nicht das Gefühl, ständig nachcremen zu müssen, wie es sonst oft der Fall ist. Mit der Antirougeurs Jour fühlt sich meine Haut den ganzen Tag über gepflegt und gut mit Feuchtigkeit versorgt an.

Bisher vertrage ich die Pflege sehr gut.



Wirkung:

Nach den ersten paar Tagen hatte sich meine Rosacea noch nicht verringert. Lediglich das positive Hautgefühl und die gute Verträglichkeit stimmte mich optimistisch. Doch schon nach einer Woche merkte ich, wie die starken Rötungen deutlich zurückgingen und auch die kleinen Pickelchen kamen kaum noch zum Vorschein. Bei regelmäßiger Anwendung werden die Rötungen super ausgeglichen und meine Haut fühlt sich an wie neu!



Fazit:

Ich war lange verzweifelt auf der Suche nach einer Tagespflege, die einerseits meine Rötungen reduziert, aber zugleich die sehr empfindliche Haut nicht noch zusätzlich reizt. Mit der Avène Antirougeurs Jour habe ich endlich eine Pflege gefunden, die mich rundum optimal versorgt. So lange habe ich unter meiner starken Rosacea gelitten, aber nun kann ich wieder mit Selbstbewusstsein durchs Leben gehen! Der höhere Preis macht sich hier auf jeden Fall bezahlt, bei Hautproblemen wie Rosacea sollte man meiner Meinung nach nicht an Geld sparen, sondern auf Qualität und Wirksamkeit achten.






Mehr zum Thema

  • Was versteht man unter Rosacea?

  • Worin liegen die Ursachen für Rosacea?

  • Welche Einflussfaktoren können Rosacea verschlimmern?

  • Wie kann man Rosacea behandeln? / Wie pflegt man die Haut am besten, wenn man an Rosacea erkrankt ist?

  • Wie wirkt die Avène Antirougeurs Tagespflege bei Rosacea?

  • Wie ist die Tagespflege anzuwenden?

  • Welche Inhaltsstoffe sind in der Avène Antirougeurs Jour Tagespflege enthalten?

  • Welche Erfahrungen haben andere Anwender gemacht?

  • Wo kann man Avène Antirougeurs Jour kaufen?





Was versteht man unter Rosacea?



Bei Rosacea handelt es sich um eine chronische entzündliche Hautkrankheit, die meist im Gesicht, vor allem in der T-Zone, auftritt. Rosacea ist erblich bedingt und nicht ansteckend. Durch die erweiterten Gefäße sind die kleinen Äderchen vergrößert, wodurch die entsprechenden Hautstellen gerötet erscheinen Außerdem können sich schubweise Knötchen und Pusteln bilden. Durch die Entzündungen kommt es vermehrt zu Zellteilungen im Bindegewebe und den Talgdrüsen, weshalb die Haut sich verdickt und zudem großporig erscheint.


In der Regel tritt die Rosacea im Alter zwischen 30 und 50 Jahren erstmals auf.


Bei der Symptomatik kann in drei unterschiedliche Stadien / Formen von Rosacea unterschieden werden, die nicht zwingend ineinander übergehen:


1. Rosacea erythemato-teleangiectatica (Kupferrose / Couperose)


Im Frühstadium der Kupferrose ist die Haut ähnlich wie bei einem Sonnenbrand gerötet. Außerdem können kleinere Knötchen und Pusteln auftreten. Grundsätzlich klagen viele in diesem Stadium über empfindsame, trockene und oftmals auch juckende Haut. Zu Beginn klingen die Rötungen noch ab, später jedoch sind sie permanent sichtbar.


2. Rosacea papulopustulosa


Ergänzend zu den Rötungen treten hier verstärkt Knötchen, (Eiter-)Pickel und Schwellungen auf. Oftmals wird die Rosacea in diesem Stadium fälschlicherweise mit einer Akne verwechselt. Eine Behandlung in Absprache mit einem Dermatologen ist während dieser Phase ratsam.


3. Rosacea hypertrophica


Das dritte Stadium tritt vor allem bei Männern auf. Es kennzeichnet sich durch wucherndes Bindegewebe und Talgdrüsen, zusätzlich bildet sich eine knotige Verdickung der Nase, auch als Knollennase bekannt.

Vereinzelt können die Hautwucherungen auch am Ohr, dem Kinn oder den Augenlidern auftreten.



Die Haut ist bei Rosacea besonders empfindsam und schnell reizbar. Vor allem Kosmetik und Medikamente können die Haut schnell irritierien.





Worin liegen die Ursachen für Rosacea?



Die Ursachen für das Auftreten von Rosacea sind bis heute nicht vollständig geklärt. Ein wichtiger Faktor ist jedoch die genetische Voraussetzung. Auch ist die Krankheit bei hellhäutigen West- und Nordeuropäern deutlich verbreiteter als anderswo.


Ein weiter Faktor liegt in chronischen Sonnenschäden, verursacht durch zu viel UV-Strahlung. Diese beeinflusst das Bindegewebe sowie relevante Gefäße und fördert somit die Erweiterung der Gefäße und Entzündungen.


Neuere Forschungen vermuten eine gestörte Immunabwehr als Auslöser der Krankheit. Liegt eine Rosacea vor, lassen sich spezifische Eiweißstoffe (Cathelicidine) in der Haut nachweisen. Diese sind bei gesunden Menschen nicht vorhanden. Die Cathelicidine haben zur Folge, dass sich gehäuft entzündungsfördernde Eiweißstoffe bilden. Diese stimulieren die Haut, mehr Blutgefäße zu bilden und die typischen roten Flecken enstehen.







Welche Einflussfaktoren können Rosacea verschlimmern?


Gefäßerweiternde Faktoren begünstigen die Symptomatik der Rosacea. Zu diesen gehören:

  • Stress

  • Alkohol

  • Scharfes Essen, Heiße Getränke

  • Umwelteinflüsse (Kalter Wind, Sonne, Luftverschmutzung, Hohe Luftfeuchtigkeit, Pollen)

  • Duftstoffe, Waschmittel, Farb- und Zusatzstoffe in Textilien

  • Hitze (Sauna, Heißes Duschen, Schwitzen)

  • Reibung (bspw. durch starkes Abtrocknen)


Diese Faktoren sollten vermieden werden, um die Symptome der Rosacea zu lindern.





Wie pflegt man die Haut am besten, wenn man an Rosacea erkrankt ist?



  • Sanftes Abtrocknen

Vermeiden Sie beim Abtrocknen grobes Abrubbeln. Am besten die Haut mit einem weichen Handtuch sanft abtupfen.


  • Sorgfältige Auswahl von Kosmetika

Die empfindsame Haut sollte besonders geschont werden. Benutzen Sie bestenfalls eine milde, PH-neutrale Waschlotion und reinigen Sie das Gesicht mit lauwarmem Wasser.


Prüfen Sie Kosmetika vor der Verwendung auf ihre Inhaltsstoffe. Auf Substanzen wie Menthol sollten Sie verzichten.


  • Gesichtsmassagen

Gesichtsmassagen können dabei helfen, Schwellungen zu verringern.


  • Sonnenschutz

Sonneneinstrahlung führt oft zu einer Verschlimmerung der Symptome. Daher ist es ratsam, Sonnenbäder zu vermeiden und auch im Winter Sonnencreme zu verwenden. Auch eine Tagespflege mit integriertem UV-Schutz wie die Avène Antirougeurs Jour kann helfen.





Wie wirkt die Avène Antirougeurs Tagespflege bei Rosacea?



Die Antirougeurs Jour wie auch die anderen Produkte aus der Antirougeurs Reihe von Avène basieren auf dem Wirkstoff des Ruscus-Extrakts (Mäusedorn). Dieses wirkt auf Basis von enthaltenen Aktiv-Molekülen einerseits entzündungshemmend sowie abschwellend und reduziert zugleich die Gefäßerweiterungen. Die Intensität der sichtbaren Äderchen wird so verringert und die Neubildung neuer Äderchen gehemmt.


Das enthaltene Pongamiaöl wirkt ebenso entzündungshemmend und pflegt die Hautbarriere mit wichtigen Lipiden. Dextransulfat wirkt auch abschwellend.


Zusätzlich sorgt das enthaltene Thermalwasser für Beruhigung. Es verhilft zu einem angenehmen Hautgefühl und verringert das bei Rosacea typischerweise auftretende Hitze- oder Spannungsgefühl der Haut.





Wie ist die Tagespflege anzuwenden?



Antirougeurs Jour wird täglich auf die gereinigte, trockene Gesichtshaut und den Hals aufgetragen.

Die Pflege kann problemlos als Make-Up-Grundlage verwendet werden.





Welche Inhaltsstoffe sind in der Avène Antirougeurs Jour Tagespflege enthalten?



Neben dem Wirkstoff Ruscus-Extrakt aus Mäusedorn und dem markentypischen Thermalwasser besteht die Creme aus Pongamiaöl, Dextransulfat und weiteren feuchtigkeitsspendenden Stoffen.


Detailliert setzt sich die Pflege aus folgenden Inhaltsstoffen zusammen:


Avène Thermal Spring Water (Avène Aqua), C12-15 Alkyl Benzoate, Glycerin, Dicaprylyl Carbonate, Diisopropyl Adipate, Methylene Bis-Benzotriazolyl Tetramethylbutylphenol (Nano), Water (Aqua), Aluminium Starch Ocentylsuccinate, Bis-Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine, Butyrosperum Parkii (Shea) Butter (Butyrosperum Butter), Diethylhexyl Butamido Triazone, Butyl Methoxydibenzoylmethane, Glyceryl Stearate, PEG-100 Stearate, Potassium Cetyl Phosphate, 1,2-Hexanediol, 4-T-Butylcyclohexanol, Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Blue 1 (CI 42090), Caprylic/Capric Triglyceride, Caprylyl Glycol, Decyl Glucoside, Disodium Edta, Fragrance (Parfum), Glyceryl Behenate, Glyceryl Dibehenate, Octyldodecanol, Pongamia Glabra Seed Oil, Propylene Glycol, Sodium Dextran Sulfate, Sodium Hydroxide, Stearyl Alcohol, Titanium Dioxide (CI 77891), Tocopherol, Tocopheryl Glucoside, Tribehenin, Tropolone, Xanthan Gum.





Welche Erfahrungen haben andere Anwender gemacht?



Im Internet gibt es eine Vielzahl an Erfahrungsberichten von Avène Antirougeurs Jour Anwendern. Der Großteil hat positive Erfahrungen bei der Anwendung der Tagespflege gemacht. Sichtbare Rötungen werden rasch und deutlich reduziert und die Haut optimal mit Feuchtigkeit versorgt. Außerdem wird das häufig auftretene Spannungsgefühl deutlich verringert.


Einige Kunden bemängeln jedoch die veränderte Zusammensetzung der Creme. Kritisiert wird vor allem der weißliche Film, der auf der Haut steht sowie der veränderte Geruch. Die Erfahrungen sind jedoch hier auch unterschiedlich. Positiv wird vor allem der erhöhte Lichtschutzfaktor von SPF 20 auf SPF 30 bewertet.


Es ist daher ratsam, die Pflege bei Rosacea selbst zu testen und eigene Erfahrungen zu sammeln.





Gibt es ein Testurteil von unabhängigen Insituten wie Stiftung Warentest?



Die Stiftung Warentest hat eine Untersuchung von Medikamenten bei Rosacea durchgeführt. Bei den betrachteten Cremes, Gelen, Tabletten und Kapseln handelt es sich aber ausschließlich um rezeptpflichtige Produkte.

Rezeptfreie Cremes wie die Antirougeurs Jour wurden von der Stiftung Warentest bisher nicht getestet.





Wo kann man Avène Antirougeurs Jour kaufen?



Die Tagescreme wird als Apothekenkosmetik in den örtlichen Apotheken und auch Online-Apotheken angeboten. Der UVP beträgt 21,93 € für 40ml Creme. Es lohnt sich, die Preise miteinander zu vergleichen, da die Apotheken ihre Preise bei rezeptfreien Produkten selbst bestimmen. Außerdem ist zu beachten, dass bei Versandapotheken gegebenenfalls Versandkosten anfallen.





Häufig gestellte Fragen




Besuchen Sie uns auf Facebook.

Disclaimer / Haftungsausschluss Advertorial: Obwohl wir strenge Richtlinien für "Preisgenauigkeit" mit allen Partnern durchsetzen, die uns Daten zur Verfügung stellen und sicherstellen, dass die auf unserer Plattform angezeigten Inhalte aktuell und korrekt sind, können wir die Zuverlässigkeit oder Genauigkeit solcher Inhalte nicht garantieren. Um diesen Service anbieten zu können, verdienen wir Provisionen durch clevere versteckte Links. Dies wird niemals den Inhalt selbst beeinflussen, kann aber die Reihenfolge der gezeigten Produkte beeinflussen. Wir stellen diese Dienstleistungen und Plattformen ebenfalls "wie besehen" zur Verfügung und lehnen ausdrücklich alle Garantien, Bedingungen und Garantien jeglicher Art ab, ob ausdrücklich oder impliziert, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die impliziten Garantien des Rechts, der Nichtverletzung, der Marktgängigkeit und Genauigkeit, sowie jegliche Garantien, die durch die Verwendung von Handel, Kurs des Handels oder Kurs der Leistung impliziert werden. Dies ist eine Werbung und nicht ein aktueller Nachrichtenartikel, Blog oder Verbraucherschutz update die Geschichte auf dieser Website dargestellt und die Person in der Geschichte dargestellt sind keine tatsächlichen Nachrichten. Vielmehr basiert diese Geschichte auf den Ergebnissen, die einige Leute, die diese Produkte verwendet haben, erreicht haben. Die Ergebnisse, die in der Geschichte und in den Kommentaren dargestellt werden, sind illustrativ und möglicherweise nicht die Ergebnisse, die Sie mit diesen Produkten erzielen. Diese Seite könnte eine Vergütung für Klicks auf oder den Kauf von Produkten auf dieser Website erhalten.

Diese Website dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die auf dieser Seite zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen sowie unsere Hinweise zum Datenschutz, die Sie über die Footerlinks dieser Website erreichen können.

©2020 Apotheken Gesundheit