top of page
  • 20. Dez. 2022 - Anzeigensonderveröffentlichung

Hefesalbe im Test: Kann sie Reibeisenhaut glätten?

Annika berichtet über ihre Erfahrungen


Reibeisenhaut Oberam
Ein Wirkstoff aus Hefe soll im Kampf gegen Reibeisenhaut wirksam sein.

Für Menschen mit Reibeisenhaut wird der Sommer oft zum Versteckspiel. Die roten und weißen Pünktchen auf der Haut sind kaum zu übersehen und kratzen am Selbstbewusstsein. Um sich nicht länger unter der Kleidung verstecken zu müssen, wurde die Biovolen Aktiv Hefesalbe entwickelt. Sie soll die verhornten Poren auf sanfte Weise lössen und die Haut von Unebenheiten befreien. Dabei kommt ein Wirkstoff zum Einsatz, der aus einem bekannten Rohstoff gewonnen wird: Hefe.




Inhaltsverzeichnis




Erfahrungsbericht Hefesalbe: Überzeugt das Vorher-Nachher-Ergebnis?


Das Interesse an der Biovolen Aktiv Hefesalbe ist groß. Apotheker berichten, dass die Nachfrage beim Verkaufsstart sehr groß war und immer noch viele Kunden interessiert sind. Die Hefesalbe ist keine selbst angemischte Salbe, sondern der Neuzugang der Biovolen Pflegereihe des Herstellers Evertz Pharma GmbH. Die Biovolen Produkt sind schon seit vielen Jahren sehr bekannt und auch beliebt auf dem Markt.


Wie viel Potenzial in der Aktiv Hefesalbe steckt, wollen wir mit einem Praxistest selbst herausfinden. Darum hat unsere Testperson Annika die Salbe 6 Wochen lang jeden Tag angewendet. Um den Vorher-Nachher-Effekt beurteilen zu können, hat sie vor der ersten Anwendung, nach 2 Wochen und nach der letzten Anwendung ein Foto geschossen.


Annika ist Anfang 30 und hat erst seit kurzer Zeit eine stark spürbare und sichtbare Reibeisenhaut an den Oberarmen. Vorher hatte sie dort immer wieder Unebenheiten, die aber eher unauffällig waren. Als besonders störend empfindet sie die roten Verfärbungen der Pusteln, die auf ihrer hellen Haut deutlich zur Geltung kommen.


Folgende Erfahrungen hat Annika mit der Aktiv Hefesalbe im 6-wöchigen Test gemacht:


Woche 1

Ich bin mit sehr hohen Erwartungen an den Test herangegangen. Einfach weil ich ziemlich doll unter der Reibeisenhaut leide. Ich kann an einer Hand abzählen, wie oft ich diesen Sommer Träger-Tops getragen habe. Nach einer Woche Anwendung lautet mein Fazit: Ich habe das Gefühl es wird besser, aber ein “Wunder” ist nicht geschehen. Meine Oberarme sind auf jeden Fall nicht mehr so trocken und fühlen sich geschmeidig an - abgesehen von den verhornten Poren.


Woche 2-4

In den nächsten 3 Wochen ist deutlich mehr passiert. Nach der ersten Woche habe ich meine Erwartungen etwas runtergeschraubt, aber zu Unrecht. Schon nach wenigen Tagen habe ich gemerkt, wie beim Eincremen die Haut immer weniger Unebenheiten hatte. Ich hatte sogar das Gefühl, dass sich beim Duschen und anschließenden Cremen die Hautbrocken regelrecht aus den Poren lösen. Das Hautgefühl ist jetzt viel weicher und man spürt kaum noch die Pusteln.


Woche 5-6

In den letzten beiden Wochen vom Anwendungstest hat mich die Hefesalbe endgültig überzeugen können. Meine Oberarme sind weich wie ein Babypopo und man fühlt kaum noch etwas von der Reibeisenhaut. Und auch die roten Pünktchen sind weniger geworden. Allerdings muss man sie wirklich regelmäßig benutzen, denn sonst bilden sich früher oder später wieder Verhornungen. Der Vorher-Nachher-Effekt der Hefesalbe ist für mich jedenfalls absolut überzeugend. Natürlich kann jede Haut anders reagieren, mir hat sie aber in jeglicher Hinsicht geholfen. Den nächsten Sommer kann ich dann hoffentlich mehr genießen.





Hefesalbe Bewertungen: Welche Erfahrungen haben andere Anwender gemacht?


Nach Angaben des Herstellers liegt die Kundenzufriedenheit mit der Biovolen Aktiv Hefesalbe laut einer Umfrage bei 94 %. Dieses Ergebnis spricht für sich und bestätigt auch Annikas Vorher-Nachher-Vergleich. Abgesehen davon, bietet der Hersteller eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie, falls man unzufrieden sein sollte.


Die Aktiv Hefesalbe ist noch recht neu auf dem Markt, kann online aber trotzdem schon einige Bewertungen und Testberichte vorweisen. Viele Verbraucher legen Wert auf Erfahrungsberichte, um schon vor dem Kauf abschätzen zu können, ob es sich lohnt. Diese findet man in Online-Zeitungen und Magazinen, bekannten Beauty-Foren und auch in Online-Apotheken, die die Hefesalbe anbieten. Aktuelle Bewertungen kann man außerdem in den Google Bewertungen von Biovolen nachlesen.


Die Erfahrungen und Testberichte hinterlassen einen positiven Eindruck. Anwender schreiben, dass ihnen die Aktiv Hefesalbe meist schon nach wenigen Tagen oder Wochen geholfen hat. Ob Reibeisenhaut an den Beinen, Armen oder im Gesicht - die Haut wurde schon nach kurzer Zeit glatter und ebenmäßiger. Mit dem Verschwinden der spürbaren Pusteln reduzieren sich bei den meisten Anwendern auch Hautirritationen. Auch trockene Haut ist dann oft kein Thema mehr.


Das ist ein Auszug aus aktuellen Kundenbewertungen:


“Ich habe die Salbe schon zweimal gekauft und bin zufrieden mit der Wirkung.” (Anna)


“Ich bin mit der Salbe mehr als zufrieden. Meine Haut macht einen viel besseren Eindruck und die roten Punkte sind kaum noch zu sehen. Ich liebe diese Creme!!! DANKE!” (Hanna W.)


“Habe lange nach einem Mittel gesucht, um meine Punkte auf den Oberarmen loszuwerden. Das ist das erste Produkt, dass wirklich hilft.” (G. Hosenfelder)





Gibt es auch negative Erfahrungen?


Von schlechten Bewertungen bzw. negativen Erfahrungen ist kaum die Rede. Die meisten vertragen Biovolen Aktiv Hefesalbe sehr gut. Da jeder aber anders auf bestimmte Hautpflegeprodukte reagiert, kommt man natürlich nicht ganz ohne Kritik aus.


Für einige liegt die Salbe über ihrem Budget. Die Hefesalbe ist im Vergleich zu Produkten aus der Drogerie deutlich teurer. Angesichts der enthaltenen Menge aber sehr ergiebig und die meisten kommen einige Monate damit aus.


Ein weiterer Kritikpunkt ist die Wirkung. Hin und wieder kann die Salbe die Erwartungen einiger Anwender nicht erfüllen. In solch einem Fall kann man die Zufriedenheitsgarantie in Anspruch nehmen.





Was ist der Unterschied zwischen Hefesalbe und anderen Cremes gegen Reibeisenhaut?


Die meisten Cremes gegen Reibeisenhaut fokussieren sich auf die Befeuchtung der Haut. Dafür kommt meistens der Wirkstoff Urea zum Einsatz. Urea ist ein natürlicher Feuchthaltefaktor und Bestandteil der Hautbarriere. Die Wirkungsweise basiert darauf, dass hochdosiertes Urea die Verhornungen aufweichen und somit entfernen soll. Das beseitigt allerdings nur das Symptom und bekämpft das Problem nicht am Ursprung. Außerdem ist hochkonzentriertes Urea nicht für jede Haut gut verträglich und kann u.a. Hautreizungen verursachen.


Die Biovolen Hefesalbe soll das Problem schon im Ansatz bekämpfen. Das Extrakt aus Hefe kann die Ansammlung von Hautschüppchen und Keratin vorbeugen. Außerdem löst es die verhornten Poren und trägt den Überschuss an Hautmaterial ab. Einerseits werden so bestehende Pusteln aufgelöst und andererseits die Bildung neuer Verhornungen verhindert.


Zusätzlich hat der Wirkstoff auf Basis von Hefe einen feuchtigkeitsspendenden und glättenden Effekt. Die betroffenen Hautstellen werden so vor Austrocknung geschützt und das Risiko für die Entstehung von Reibeisenhaut verringert.





Aus welchen Inhaltsstoffen besteht die Hefesalbe?


Die Biovolen Aktiv Hefesalbe stammt vom Unternehmen Evertz Pharma GmbH, die bekannt sind für ihre Biovolen Pflegereihe. Wie auch bei den anderen Salben ist die Hefesalbe inspiriert von der Natur bzw. von natürlichen Rohstoffen. Den Großteil der Salbe machen neben den Feuchtigkeitsspendern Wasser und Glycerin auch pflanzliche Öle aus kontrolliert biologischem Anbau aus. Die Formulierung wird ergänzt mit peelenden Wirkstoffen, Antioxidantien und natürlich dem Hefe-Extrakt.


Die Aktiv Hefesalbe ist frei von:

  • Mineralölen

  • Mikroplastik

  • Silikonen

  • tierischen Stoffen


Inhaltsstoffe im Detail:

Aqua (Water), Butyrospermum Parkii (Shea) Butter*, Glycerin, Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil*, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil*, Rhus Verniciflua Peel Cera/Rhus Verniciflua (Varnish Tree) Peel Wax, Glyceryl Stearate, Persea Gratissima (Avocado) Oil*, Sodium Lactate, Cetearyl Alcohol, Argania Spinosa (Argan) Kernel Oil*, Succinic Acid, Oryza Sativa (Rice) Starch, Diglycerin, Sodium Cetearyl Sulfate, Gluconolactone, Butylene Glycol, Saccharomyces Cerevisiae Extract, Magnesium Carboxymethyl Beta-Glucan, Tocopherol, Xanthan Gum, Parfum (Fragrance), Phenoxyethanol, Ethylhexylglycerin, Phytic Acid, Lactic Acid, Citric Acid *aus kontrolliert biologischem Anbau **Rohstoff hergestellt aus Rapsöl





Was muss bei der Anwendung von Aktiv Hefesalbe beachtet werden?


Die Anwendung der Salbe ist denkbar einfach. Die Empfehlung des Herstellers lautet: Einmal oder zweimal täglich nach der Reinigung auftragen. Am besten ist es, die Creme nach dem Duschen oder Baden zu verwenden. Dann ist die Haut sauber und aufgeweicht, sodass die Inhaltsstoffe ihre Wirkung bestmöglich entfalten können.


Die Biovolen Hefesalbe ist ohne Einschränkung für jeden Hauttypen geeignet. Man kann sie am Körper und auch im Gesicht anwenden. Eine zusätzliche Pflege ist nicht notwendig, da die Salbe auch trockener Haut ausreichend Feuchtigkeit spendet.


Die Salbe ist für jede Altersgruppe geeignet.





Hat die Hefesalbe Nebenwirkungen?

Biovolen ist bekannt für die durchdachte und gut verträgliche Zusammensetzung der Salben. Es wird großen Wert auf hochwertige und geprüfte Inhaltsstoffe und einen kontrollierten Herstellungsprozess gelegt. Das gilt nicht nur für den aktiven Wirkstoff auf Basis von Hefe, sondern auch für die restlichen Bestandteile der Salbe.


Die Hefesalbe überzeugt mit einer guten Verträglichkeit, die in einem dermatologischen Test bestätigt wurde. Nebenwirkungen sind nicht bekannt.


Sind Allergien bekannt, sollte man die Salbe zuerst am Hals oder Unterarm testen und 24 Stunden warten. So kann man vor der Anwendung auf Nummer sicher gehen und unerwünschte Reaktionen auf der Haut vermeiden.





Welche Vorteile und Nachteile hat Hefesalbe?


Es gibt viele unterschiedliche Wirkstoffe und Produkte, um Reibeisenhaut zu behandeln. Warum also sollte man sich für die Aktiv Hefesalbe von Biovolen entscheiden?


Vorteile Hefesalbe

Die Vorteile der Salbe liegen klar auf der Hand: Sie kann dabei helfen, Reibeisenhaut schon vor der Entstehung zu verhindern. Möglich macht das der säurehaltige Wirkstoff auf Basis von Hefe, der die Verhornungen löst und der überschüssigen Bildung von Keratin vorbeugt. Gleichzeitig wirkt die Salbe den typischen Symptomen wie Trockenheit, Juckreiz und Rötungen entgegen. Das lindert Beschwerden und hat ebenso einen vorbeugenden Effekt.


Die Erfahrungswerte von Anwendern sind positiv und die meisten von ihnen hatten Erfolg mit der Hefesalbe. Und sollte man trotzdem unzufrieden sein, besteht die Möglichkeit, die 30 Tage Geld-zurück-Garantie in Anspruch zu nehmen.


Nachteile Hefesalbe

Ein Nachteil ist für den ein oder anderen der Preis. Für die Salbe muss man etwas tiefer in die Tasche greifen als in der Drogerie. Allerdings ist sie sehr ergiebig und somit relativieren sich die Kosten.


Hefesalbe enthält zudem geringe Mengen Duftstoffe, die bei einer sehr empfindlichen Haut eine Reaktion auslösen können. Das ist aber nur selten der Fall.





Gibt es ein Urteil von Stiftung Warentest oder Öko-Test?


Die Stiftung Warentest und Öko-Test zeichnen sich durch ihre ungeschönten Testurteile aus. In verschiedenen Kategorien werden ausgewählte Produkte auf Herz und Nieren geprüft und mit einer Note bewertet.


Sucht man nach offiziellen Testurteilen zu Reibeisenhaut Cremes, bleibt die Suche ergebnislos. Es gibt lediglich Testurteile zu gewöhnlichen Bodylotions, die nicht speziell für die Anwendung bei Reibeisenhaut gedacht sind. Somit gibt es weder vom Öko-Test noch von der Stiftung Warentest ein offizielles Urteil zur Biovolen Aktiv Hefesalbe.


Vom TÜV Saarland gab es in der Vergangenheit aber die Note 1,6 für die Kundenzufriedenheit mit dem Unternehmen Evertz Pharma GmbH. Hierfür wurde eine Zertifizierung durchgeführt, in der die Kunden auch die Qualität der Produkte bewertet haben.





Aktiv Hefesalbe günstig kaufen: Preisvergleich


Die Biovolen Aktiv Hefesalbe wird online und in der Apotheke verkauft. Bei der Vielzahl an Möglichkeiten sollte vor dem Kauf immer ein Preisvergleich vorgenommen werden. Wir verraten, wie Sie am meisten sparen können.


Hefesalbe im Online-Shop

Der Online-Shop unter www.hefesalbe.de lockt mit großzügigen, tagesaktuellen Hersteller-Rabatten bis zu 30 %. Statt 100 € zahlt man dann nur 69,90 €, inklusive 30-tägiger Geld-zurück-Garantie. Günstiger gibt es die Salbe nicht.



Hefesalbe in der Online-Apotheke

Verschiedene Versandapotheken bieten die Hefesalbe ebenfalls an. Einige zum UVP von 100 €, andere etwas günstiger. Die Preise schwanken regelmäßig, darum sollte man vorher vergleichen. Aber Achtung: Die Geld-zurück-Garantie gilt hier nicht.



Hefesalbe in der Apotheke

Eine weitere Möglichkeit ist der Kauf der Hefesalbe in der Apotheke. Die PZN lautet -18898792. Einige Apotheken haben die Salbe auf Lager, andere nicht. Damit kann man die Salbe ganz einfach bestellen und in die Filiale vor Ort liefern lassen. Allerdings ist es in der Apotheke am teuersten. Und auch hier hat die Zufriedenheitsgarantie keine Gültigkeit.



Hefesalbe bei Rossmann und dm

In den bekannten deutschen Drogerieketten dm und Rossmann wird die Biovolen Hefesalbe nicht verkauft. Das liegt u.a. auch am Preis, denn in der Drogerie gibt es keine hochpreisigen Produkte.

In Zukunft wird man die Salbe aber auch im Douglas Online-Shop finden.





Fazit: Ist die Biovolen Aktiv Hefesalbe ihren Preis wert?


Wer unter Reibeisenhaut leidet und schon länger auf der Suche nach einer langfristigen Lösung ist, der könnte mit der Hefesalbe genau die richtige Wahl treffen. Die Salbe kann mit hochwertigen Inhaltsstoffen, einem effektiven Wirkstoff und positiven Erfahrungen überzeugen. Der Tiegel ist sehr ergiebig und damit für eine lange Anwendung geeignet. Und wenn man doch nicht zufrieden sein sollte oder die Salbe nicht verträgt, dann kann man die 30-tägige Geld-zurück-Garantie in Anspruch nehmen.


Comments


bottom of page