• Sandra Ruben

Allgäuer Latschenkiefer Besenreiser Pflegebalsam - Heikes Selbsttest

Wie gut hilft der Pflegebalsam bei Besenreisern? Der große Erfahrungsbericht mit Vorher-Nachher-Vergleich


allgäuer latschenkiefer besenreiser pflegebalsam test

Auch wenn sich viele Betroffenen aufgrund ihrer Besenreiser schämen und nur noch selten Bein zeigen - bei Personen über 50 sind die mehr als die Hälfte von Besenreisern betroffen. Die kleinen oberflächlichen Venen, die als Unterform der Krampfadern (Varikosis) gelten sind zwar in der Regel nicht gefährlich, aber stellen für die meisten ein großes optisches Problem dar. Im Selbsttest hat Heike den Allgäuer Latschenkiefer Besenreiser Pflegebalsam für uns getestet und berichtet von ihren Erfahrungen - mit interessanten Vorher-Nachher-Bildern. Erfahren Sie außerdem mehr über die Ursachen von Besenreisern und alternative Behandlungsmethoden.





Test- und Erfahrungsbericht von Testerin Heike (59):



allgäuer latschenkiefer besenreiser pflegebalsam testerin

Gerade im Sommer sind meine Besenreiser für mich ein großer Störfaktor. Ich bin noch fit und vital, da würde ich gern auch mehr Bein zeigen, wenn diese kleinen roten Äderchen neben den Krampfadern nicht so störend wären! Ich habe den Allgäuer Latschenkiefer Besenreiser Pflegebalsam auf Empfehlung meines Apothekers getestet. Die Testkriterien waren Geruch & Konsistenz, Anwendung, Hautgefühl und Wirkung. So war meine Erfahrung:

Geruch & Konsistenz:

Durch das enthaltene Latschenkieferöl riecht die Salbe recht streng, aber mich stört das nicht allzusehr. Ist eben ein medizinisches Produkt. Der Pflegebalsam ist leicht gelblich / bräunlich, um die Sichtbarkeit der Besenreiser zu verringern. Die Konsistenz ist etwas fester als beispielsweise bei einer Bodylotion, lässt sich aber dadurch sehr gut auftragen und einmassieren.



Anwendung:

Wenn man den Ratschlag befolgt, vor der Anwendung die Beine kalt abzuduschen und im Anschluss an das Eincremen 10 Minuten hochzulegen, ist die Anwendung zugegeben etwas aufwendig. Aber gerade abends vor dem Fernseher kann man es sich ja gemütlich machen, morgens habe ich den Balsam aus Zeitgründen meist nur einmassiert.



Hautgefühl:

Positiv fällt vor allem der sofortige kühlende Effekt auf. Meine Beine sind oft schwer, aber durch den Allgäuer Latschenkiefer Besenreiser Pflegebalsam fühlen sie sich direkt wohltuend erfrischt an und die Schmerzen sind gelindert. Die Creme zieht gut ein und die leichte Bräunung sorgt für einen direkten Kaschier-Effekt, das finde ich super. Außerdem ist meine Haut nach der Anwendung gut gepflegt und fühlt sich wunderbar geschmeidig an.



Wirkung:

Das wichtigste Testkriterium: die Wirkung. In den ersten Tagen habe ich keine Veränderung meiner Besenreiser festgestellt, aber eine so schnelle Wirkung habe ich auch nicht erwartet. Erfahrungsgemäß dauert das bei Salben und Cremes meist etwas länger. Der kühlende und pflegende Effekt des Balsams bringt zusammen mit der sofortigen leichten Kaschierung der Besenreiser schon eine große Verbesserung der Lebensqualität. Nach rund 10 Tagen im Test habe ich dann festgestellt, dass die feinen Äderchen sichtbar weniger wurden bzw. schon deutlich blasser wirkten. Bei meinen Krampfadern habe ich im Test leider keine Verbesserung gesehen, aber dafür ist der Balsam ja auch nicht ausgelegt.



besenreiser pflegebalsam vorher-nachher


Testfazit:

Positiv ist vor allem der kühlende Effekt und die sofortige Abdeckung der feinen Äderchen, nachdem der Besenreiser Pflegebalsam aufgetragen wurde. Hier sehe ich in meiner Erfahrung die größten Pluspunkte. Mit etwas Geduld haben sich auch die Besenreiser sichtbar verringert, worüber ich sehr froh bin. Die Creme ist sehr ergiebig und hat meines Erachtens nach ein super Preis-Leistungs-Verhältnis. Ich freue mich schon auf den Sommer, wenn ich wieder stolz meine Beine zeigen kann! Der einzige Kritikpunkt im Test war für mich der etwas strenge Geruch des Pflegebalsams.





Weitere Themen:

Was sind Besenreiser und welche Ursachen haben sie?

Wie kann man Besenreiser behandeln?

Wie wirkt Allgäuer Latschenkiefer Besenreiser Pflegebalsam?

Welche Inhaltsstoffe sind im Besenreiser Pflegebalsam enthalten?

Wie wird der Besenreiser Pflegebalsam angewendet?

Wie fallen die Test- und Erfahrungsberichte anderer Anwender aus?

Kann man Allgäuer Latschenkiefer Besenreiser Pflegebalsam in der Drogerie (Rossmann, DM…) kaufen

Preisvergleich: Was kostet Allgäuer Latschenkiefer Besenreiser Pflegebalsam?





Was sind Besenreiser und welche Ursachen haben sie?



Bei Besenreisern handelt es sich um feinste Krampfäderchen, die rötlich-bläulich durch die Haut schimmern. Als Unterform der Krampfadern sind sie feine, erweiterte Venen, die in der Haut verlaufen und äußerlich sichtbar sind. Da sie optisch oft an einen Reisigbesen erinnern, werden sie umgangssprachlich Besenreiser genannt. In den meisten Fällen sind Besenreiser lediglich ein kosmetisches Problem, gefährlich sind sie in der Regel nicht. Sie treten meist an den Beinen, insbesondere der Außenseite der Oberschenkel oder der Innenseite der Unterschenkel, unterhalb des Knies, auf. Manchmal treten sie aber auch im Gesicht, beispielsweise auf der Nase oder der Brust auf. Normalerweise entstehen durch Besenreiser keine Beschwerden, gelegentlich kann es aber zu müden Beinen und Überwärmung kommen.

Besenreiser haben die gleichen Ursachen wie die größeren Krampfadern. Oft sind sie genetisch bedingt. Der Auslöser ist eine Schwäche des Bindegewebes, die dazu führt, dass die Venenwände mit der Zeit an Elastizität verlieren und ausleiern. Das Blut versackt und es entsteht ein Rückstau. Wenn dieser die feinen Hautvenen betrifft, werden sie als Besenreiser sichtbar. Frauen leiden normalerweise eher an solch einer anlagebedingten Bindegewebsschwäche, weshalb sie häufiger von Besenreisern betroffen sind als Männer.


Weitere Ursachen / Risikofaktoren:

  • Bluthochdruck (dauerhaft erhöhter Druck in den Gefäßen fördert Blutstau und dehnt die Gefäßwände)

  • Wenig Bewegung, häufiges Sitzen und Stehen (insbesondere auch Übergewicht verlangsamt den Blutstrom in den Venen; Blutabfluss wird behindert, was oft auch ein Schweregefühl in den Beinen zur Folge hat)

  • Alkohol- und Nikotinkonsum (Blutgefäße werden geschädigt und verengt bzw. geweitet)

  • Hormonelle Veränderungen durch Schwangerschaft oder hormonelle Verhütung (Bindegewebe wird durch Östrogene locker und die Gefäße weiter; Gefäßwände werden weicher und poröser)





Wie kann man Besenreiser behandeln?



Grundsätzlich kann die Entstehung von Besenreisern nicht verhindert werden. Mit vorbeugenden Maßnahmen kann das Fortschreiten der Krampfadern jedoch verlangsamt werden. Zu den vorbeugenden Maßnahmen zählen:


  • Sport

Regelmäßiges Schwimmen, Radfahren oder Laufen stärkt die Wadenmuskulatur. So staut sich das Blut weniger in den Beinen, sondern wird besser wieder aus den Venen zurück zum Herz gepumpt. Außerdem wird durch Sport die Durchblutung der Haut gefördert und der Kreislauf angeregt. Folglich bilden sich weniger neue Besenreiser.


  • Massagen und Wechselduschen

Massagen, am besten unter der Dusche, fördern die Durchblutung der Haut. Dadurch wird das Bindegewebe gestrafft und das Risiko für Besenreiser reduziert. Ähnlich wirken Wechselduschen. Hierbei wird im Wechsel heiß und kalt geduscht (mit kalt enden, damit die Gefäße sich wieder zusammenziehen). Durch den Temperaturwechsel wird Kreislauf und Durchblutung angeregt und die Elastizität der Gefäßwände durch das schnelle Weiten und Zusammenziehen trainiert. Wenn die Venen elastischer sind, können sie das Blut besser in Richtung Herz transportieren.


  • Ausgewogene Ernährung

Eine gesunde Ernährung fördert ebenfalls die Durchblutung im Bindegewebe. Viel Obst und Gemüse und der verzicht auf Fleisch hilft dabei, dass das Blut nicht eindickt. Hierfür unbedingt auch auf ausreichend Flüssigkeit in Form von Wasser oder ungesüßtem Tee achten.

  • Kompressionsstrümpfe tragen

Kompressionsstrümpfe, also sehr enge Strümpfe, die einen äußerlichen Druck auf das Gewebe ausüben, verlangsamen den Blutfluss, da die Venen sich weniger stark weiten. Einer Thrombose kann so vorgebeugt werden. Auch Besenreiser sollen durch die Kompression verringert werden.

  • Keine zu enge Kleidung und bevorzugt flache Schuhe tragen



Wem die Prävention nicht ausreicht, der hat immer noch die Möglichkeit, Besenreiser entfernen zu lassen. Entweder mittels Lasertherapie, Verödung oder Blitzlampe - auf eigene Kosten. Eine Entfernung ist medizinisch gesehen nicht notwendig, aber für viele vor allem langfristig eine Option, die schöne Optik der Beine wiederherzustellen.


  • Lasertherapie

Mithilfe von gebündelter Lichtenergie werden die Besenreiser verödet. Die Methode eignet sich vor allem bei besonders dünnen Äderchen. In der Regel hinterlässt das Lasern keine Narben, es kann aber zu vorübergehenden Pigmentveränderungen der Stellen kommen. Normalerweise sind mehrere Behandlungssitzungen erforderlich. Zudem wird empfohlen, im Anschluss an die Behandlung einige Tage lang Kompressionsstrümpfe zu tragen.


  • Verödung

Bei der Verödung wird mit einer sehr feinen Nadel das erweiterte Gefäß angestochen und ein Wirkstoff injiziert, der dieses so verödet, indem er sich in den betroffenen Gefäßen ausbreitet und diese verklebt. Folglich verödet der Besenreiser, stirbt ab und wird vom Körper abgebaut. Kurz nach der Behandlung kann es zu einem leichten Brennen sowie blauen Flecken kommen. Auch hier wird empfohlen, anschließend Kompressionsstrümpfe zu tragen.


  • Blitzlampe

Mithilfe von einfarbigen Lichtimpulsen (IPL) werden die Gefäße erhitzt und zerstört, indem die Farbpigmente des Bluts in den Besenreisern absorbiert werden. Die Blitzlampe eignet sich besonders, wenn größere Hautareale von Besenreisern betroffen sind. Auch hier sind mehrere Sitzungen notwendig.





Wie wirkt Allgäuer Latschenkiefer Besenreiser Pflegebalsam?



Der Besenreiser Pflegebalsam vereint die Wirksamkeit von sorgfältig aufeinander abgestimmten Inhaltsstoffen, um Besenreiser zu verringern, vorzubeugen und die Haut zeitgleich zu pflegen.


Das enthaltene Latschenkieferöl, welches unter strengen Qualitätstests im Allgäu hergestellt wird, fördert die Durchblutung in den Beinen.

Die Rosskastanie beinhaltet Aescin, ein Wirkstoff, der zur Gesundheit und Belastbarkeit der Venen- und Arterienwände beiträgt. Außerdem vermindert es das Ausströmen von Flüssigkeit in das Gewebe und fördert das Abfließen von bestehenden Wassereinlagerungen.

Das Tigerkraut, welches vor allem in der chinesischen und ayurvedischen Medizin eingesetzt wird, sorgt dafür dass der Blutkreislauf gefördert wird, indem die Elastizität der Gefäße erhöht wird und diese sich entspannen. Zusätzlich wirkt Tigerkraut antioxidativ, entzündungshemmend und regenerierend.


Zuletzt sorgt das Weinlaub-Extrakt mit seinen enthaltenen Flavonoiden für eine entzündungshemmende Wirkung und sorgt dafür, dass Schwellungen abklingen und die Gefäße abgedichtet werden. Es wird zur Vorbeugung und Behandlung bei chronischer Venenschwäche eingesetzt.





Welche Inhaltsstoffe sind im Besenreiser Pflegebalsam enthalten?



Die Basis bildet wie bei allen Produkten von Allgäuer Latschenkiefer das Latschenkiefernöl. In Kombination mit Rosskastanie, Tigerkraut und Weinlaub-Extrakt wirkt der Pflegebalsam optimal bei Besenreisern. Außerdem ist Vitamin E, Panthenol, Kollagen und Jojobaöl für eine angemessene Pflege enthalten.



Übersicht der Inhaltsstoffe:


Aqua, Alcohol Denat., Cetearyl Alcohol, Ethylhexyl Palmitate, Neopentyl Glycol Diethylhexanoate, Glycerin, Methylpropanediol, Dicaprylyl Ether, Simmondsia Chinensis Seed Oil, Menthyl Lactate, Propylene Glycol, Tocopheryl Acetate, Ammonium Acryloyldimethyltaurate/VP Copolymer, Hydrolyzed Collagen, Panthenol, Pinus Mugo Leaf Oil, Sodium Cetearyl Sulfate, Caprylyl Glycol, Helianthus Annuus Seed Oil, Mica, Caffeine, Parfum, Allantoin, Xanthan Gum, Sodium Hyaluronate, Menthol, Centella Asiatica Extract, Ruscus Aculeatus Root Extract, Aesculus Hippocastanum Seed Extract, Polygon um Fagopyrum Leaf Extract, Vitis Vinifera Leaf Extract, Hedera Helix Extract, Chlorella Vulgaris Extract, Bornyl Acetate, Tocopherol, Phenylpropanol, Camphor, Troxerutin, Tin Oxide, Limonene, Cl 77891, Cl 40800.





Wie wird der Besenreiser Pflegebalsam angewendet?



Den Balsam nach Bedarf, bestenfalls jedoch mindestens zweimal täglich, auf die Beine auftragen und gründlich von unten nach oben einmassieren.


Tipp: Für einen noch besseren Effekt die Beine vor der Anwendung kalt abduschen und nach dem Auftragen 10 Minuten hochlegen.





Wie fallen die Test- und Erfahrungsberichte anderer Besenreiser Pflegebalsam Anwender aus?



Auf Amazon sowie in den Bewertungsportalen der Versandapotheken fallen die Kundenbewertungen sowie Test- und Erfahrungsberichte zum Allgäuer Latschenkiefer Besenreiser Pflegebalsam sehr unterschiedlich aus. Insbesondere die kühlende und wohltuende Wirkung wird von einem Großteil der Anwender als sehr positiv hervorgehoben, schwere Beine würden spürsam gelindert. Auch, dass die Creme durch die leichte Bräunung die sichtbaren Besenreiser kaschiert, bewerten viele in ihren Erfahrungsberichten positiv.


Vereinzelt haben Tester die Erfahrung gemacht, dass der Besenreiser Pflegebalsam nur wenig oder gar keine Wirkung zeigt und die Besenreiser nicht reduziert wurden. Außerdem riecht der Pflegebalsam vergleichsweise streng - auch hier unterscheiden sich die Erfahrungen und Meinungen: manch einer empfindet den Geruch als angenehm, andere als eher störend.





Kann man Allgäuer Latschenkiefer Besenreiser Pflegebalsam in der Drogerie (Rossmann, DM…) kaufen?



Allgäuer Latschenkiefer Besenreiser Pflegebalsam ist in der Drogerie, wie beispielsweise Rossmann oder DM, nicht erhältlich.




Preisvergleich: Was kostet Allgäuer Latschenkiefer Besenreiser Pflegebalsam?



Beim Allgäuer Latschenkiefer Besenreiser Pflegebalsam handelt es sich um ein rezeptfreies Apothekenprodukt. Die Apotheken sind in ihrer Preisgestaltung bei rezeptfreien Artikeln frei, weshalb es zu deutlichen Abweichungen kommen kann.

In der Regel sind die Online-Apotheken etwas günstiger als die örtlichen Apotheken. Der Pflegebalsam ist in der 100 ml Tube schon ab 6,91 € erhältlich, jedoch können zusätzliche Versandkosten anfallen. In der stationären Apotheke liegt der Preis bei ca. 11 €. Auch Douglas hat Allgäuer Latschenkiefer Besenreiser Pflegebalsam im Sortiment. Hier kostet die 100 ml Tube aktuell 10,24 € (Stand 01.12.2020).