top of page
  • 20. Dez. 2022 - Anzeigensonderveröffentlichung

Das sind die 5 besten Tabletten zum Abnehmen

Diese Mittel können beim Gewichtsverlust helfen



Beste Tabletten zum Abnehmen
Um einfacher abzunehmen, greifen viele auf Diätpillen zurück.

Der Wunsch nach einer schlanken Linie beschäftigt viele Frauen und Männer. Insbesondere im Hinblick auf die Tatsache, dass mehr als die Hälfte der Erwachsenen in Deutschland übergewichtig ist. Und auch wenn sich der ein oder andere äußerlich nicht an seinen zusätzlichen Pfunden stört - gesund ist das Übergewicht auf Dauer nicht. Leider ist es nicht so einfach, Gewicht zu verlieren. Diese Problematik verstärkt sich mit fortschreitendem Alter und steigendem Gewicht. Um sich das Abnehmen zu erleichtern, greifen deshalb viele zu unterschiedlichen Abnehmmitteln. Beliebt sind Abnehmpillen und Tabletten, um die überschüssigen Pfunde loszuwerden. Wir zeigen Ihnen unsere Testsieger und klären auf, welche Vorteile und Nachteile bestimmte Abnehmmittel haben.




Inhaltsverzeichnis





Was sind Abnehmtabletten?


Das Geschäft mit Abnehmhelfern boomt. Es gibt sie in vielen verschiedenen Ausführungen - als Shake, Pulver, Kapsel oder Tablette. Viele Abnehmwillige greifen gern zu Diäthelfern in Tabletten- oder Kapselform, denn sie sind einfach in der Anwendung. Doch was genau versteht man unter Abnehmtabletten?

Tabletten zum Abnehmen sind Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel die den Gewichtsverlust unterstützen bzw. vereinfachen sollen. Sie enthalten Wirkstoffe, die


  • den Appetit zügeln

  • die Fettaufnahme verringern

  • den Stoffwechsel anregen


Je nachdem welche Inhaltsstoffe zum Einsatz kommen, gibt es freiverkäufliche, apothekenpflichtige und rezeptpflichtige Tabletten zum Abnehmen.




Wie wirken Tabletten zum Abnehmen?


Abnehmtabletten sind nicht gleich Abnehmtabletten. Es gibt Mittel mit natürlichen und synthetischen Wirkstoffen und mit unterschiedlichen Wirkungsweisen. Je nach Inhaltsstoff entfalten die Tabletten einen anderen Effekt im Körper, der beim Abnehmen behilflich sein soll. Folgende Kategorien von Diättabletten kann man dabei unterscheiden:



Appetitzügler

Bei Appetitzüglern unterscheidet man zwischen natürlichen und synthetischen Mitteln.

Die Wirkung von synthetischen Appetitzüglern ergibt sich aus ihrer Bezeichnung: Sie sollen den Appetit zügeln und Heißhunger unterbinden. Genauer gesagt ´wirken sie auf das zentrale Nervensystem und beeinflussen die Freisetzung verschiedener Neurotransmitter, wie z.B. Dopamin und Serotonin. Diese sind für die Regulierung der Hungergefühls verantwortlich und signalisieren dem Gehirn, dass man satt und der Magen voll ist. Dadurch wird das Essverhalten beeinflusst und weniger Nahrung zu sich genommen.


Dann gibt es noch natürliche Appetitzügler, die mechanisch und direkt im Magen-Darm-Trakt wirken. Dabei handelt es sich meistens um pflanzliche Stoffe bzw. Ballaststoffe mit Quelleigenschaft. Das bedeutet, sie können sehr viel Wasser aufnehmen und aufquellen. Dadurch erhöht sich das Volumen und der Magen wird gefüllt, was dem Gehirn eine schnellere Sättigung signalisiert. Auf diese Weise kann der Appetit reguliert und die Portionsgröße beim Essen verkleinert werden, was die Gewichtsreduktion unterstützt. Die eingesetzten Ballaststoffe können außerdem die Darmfunktion anregen und auch den Blutzuckerspiegel positiv beeinflussen.



Fettblocker

Eine weitere Art von Abnehmtabletten sind Fettblocker. Sie verhindern die Aufnahme von Fetten aus der Nahrung im Verdauungstrakt. Fettblocker hemmen bestimmte fettspaltende Enzyme, die für die Aufnahme und den Abbau von Fettmolekülen benötigt werden. Dadurch werden die Nahrungsfette zum Großteil unverdaut bzw. unverwertet wieder ausgeschieden.

Fettblocker können auch eine andere Wirkungsweise entfalten und als Fettbinder fungieren. Die enthaltenen Inhaltsstoffe ziehen die Fette aus der Nahrung an und binden sie an sich. Dadurch können sie nicht verstoffwechselt werden. Stattdessen gelangen sie unverdaut über den Darm nach draußen, wodurch die Kalorienaufnahme reduziert und der Gewichtsverlust unterstützt wird.



Stoffwechsel-Booster

Tabletten zum Abnehmen gibt es auch in Form von Stoffwechsel-Boostern. Diese Abnehmtabletten enthalten spezielle Inhaltsstoffe - oft pflanzliche Wirkstoffe - die die Stoffwechselrate des Körpers erhöhen bzw. die Stoffwechselvorgänge im Körper anregen sollen. Das funktioniert z.B. über die Thermogenese. Dabei erzeugt der Körper Energie in Form von Wärme infolge von Stoffwechselvorgängen. Das trägt zu einem höheren Kalorienverbrauch bei, auch wenn man sich nicht körperlich betätigt. Andere Wirkstoffe steigern die Fettverbrennung direkt, indem sie die Lipolyse, also den Abbau von Fett, stimulieren.



Kohlenhydratblocker

Kohlenhydratblocker, auch bekannt als Carb Blocker, hemmen die Aufnahme und Verwertung von Kohlenhydraten aus der Nahrung. Das Prinzip ist dasselbe wie bei Fettblockern. Es kommen spezielle Inhaltsstoffe zum Einsatz, die kohlenhydratabbauende Enzyme hemmen. Sie sorgen dafür, dass ein Teil der Kohlenhydrate aus der Nahrung nicht verwertet und stattdessen einfach wieder ausgeschieden wird. Auf diese Weise wird die Kalorienaufnahme verringert, was dabei hilft, Gewicht zu verlieren. Ein weiterer positiver Nebeneffekt: Durch die verringerte Aufnahme von Kohlenhydraten können starke Blutzuckerschwankungen nach einer Mahlzeit vorgebeugt werden.




Anzeige

Vitalrin Sonnenkomplex



Welche Wirkstoffe kommen in Abnehmtabletten zum Einsatz?


Je nach Art der Abnehmtablette kommen unterschiedliche Wirkstoffe zum Einsatz. Es gibt viele pflanzliche Wirkstoffe, die vorwiegend in freiverkäuflichen Präparaten verwendet werden, als auch Arzneistoffe, die verschreibungspflichtig sind. Einige Wirkstoffe werden “off-label” genutzt. Das bedeutet, sie werden z.B. von Menschen mit starkem Übergewicht zur Gewichtsreduktion verwendet, obwohl sie ursprünglich ein anderes Einsatzgebiet haben. Einige Wirkstoffe in Diättabletten sind mittlerweile auch nicht mehr zugelassen bzw. verboten.


Zu den bekanntesten Inhaltsstoffen in Tabletten zum Abnehmen gehören:



1. Phentermin

Phentermin ist ein Amphetamin-Derivat und ein verschreibungspflichtiges Medikament. Der Stoff erhöht die Freisetzung von Neurotransmittern, wie z.B. Noradrenalin, Dopamin und Serotonin. Diese Botenstoffe steuern u.a. das Hunger- und Sättigungsgefühl. Dadurch kann der Appetit verringert werden und so dabei helfen, dem Wunschgewicht näherzukommen.

Phentermin wird vor allem zur kurzfristigen Behandlung von Fettleibigkeit eingesetzt, in Kombination mit einer kalorienreduzierten Ernährung und Bewegung.



2. Orlistat

Orlistat ist ein klassischer Fettblocker. Der Wirkstoff blockiert die Lipasen (fettspaltende Enzyme) im Magen-Darm-Trakt. Das hemmt die Fettverdauung und infolgedessen wird etwa ein Drittel der Nahrungsfette unverwertet wieder ausgeschieden. Orlistat kommt vorrangig bei stark übergewichtigen bzw. fettleibigen Menschen zum Einsatz, die durch eine Ernährungsumstellung und mehr körperliche Aktivität keine Gewichtsabnahme erzielen konnten.



3. Sibutramin

Sibutramin ist ebenso wie Phentermin ein Amphetamin-Derivat. Der Wirkstoff hat eine appetitzügelnde Wirkung, indem es die Wiederaufnahme von Serotonin, Noradrenalin und Dopamin hemmt. Dadurch wird das Sättigungsgefühl verstärkt und die Nahrungsaufnahme verringert. Bis 2010 wurde das Medikament bei Fettleibigkeit verschrieben, ist aber seitdem weltweit verboten aufgrund schwerwiegender Auswirkungen auf das Herz-Kreislauf-System.



4. Koffein

Koffein ist ein Stimulans, das auf das zentrale Nervensystem wirkt. Der Stoff regt den Stoffwechsel an und steigert die Fettverbrennung. Zudem verringert Koffein den Appetit, da der Wirkstoff die Ausschüttung von Sättigungshormonen anregt. Ein weiterer Vorteil: Koffein fördert die Thermogenese. Das erhöht den Grundumsatz des Körpers und der Kalorienverbrauch steigt.

Koffein ist in zahlreichen, freiverkäuflichen Tabletten zum Abnehmen enthalten.



5. Grüntee-Extrakt

Extrakt aus grünem Tee findet man ebenfalls sehr häufig in Abnehmpräparaten aller Art. Grüntee-Extrakt enthält antioxidative Wirkstoffe, insbesondere Koffein und und EGCG (Epigallocatechingallat). EGCG wirkt entzündungshemmend und soll die Verdauung von Kohlenhydraten und Fetten aus der Nahrung hemmen. Das enthaltene Koffein hat einen appetitzügelnden Effekt. Schlankheitsmittel mit Grüntee haben einen wesentlichen Vorteil: Sie haben weniger Risiken als rezeptpflichtige Wirkstoffe wie z.B. Phentermin.



6. Capsaicin

Capsaicin ist die aktive Komponente, die in Chilischoten, Paprika, Peperoni und Cayennepfeffer vorkommt. Der Wirkstoff erhöht die Thermogenese und wird u.a. in Pflastern oder Salben zur Schmerzlinderung verwendet. Capsaicin wirkt außerdem durchblutungsfördernd. Dieser und der thermogenetische Effekt erhöhen den Energieverbrauch und unterstützen die Fettverbrennung. Das unterstützt viele Abnehmwillige auf dem Weg zu einer schlanken Linie.



7. Glucomannan

Glucomannan ist ein pflanzlicher Ballaststoff, der aus der Konjakwurzel gewonnen wird. Der Ballaststoff ist nahezu kalorienfrei und hat eine beachtliche Quellfähigkeit. In Verbindung mit Wasser vergrößert Glucomannan bzw. Konjakwurzelpulver sein Volumen um ein Vielfaches und erzeugt eine gelartige Masse. Sie füllt den Magen und steigert dadurch das Sättigungsgefühl. So kann Heißhunger unterbunden werden. Außerdem gibt es Hinweise darauf, dass sich Glucomannan positiv auf die Stabilität des Blutzuckerspiegels und die Blutfettwerte auswirkt.




Abnehmtabletten im Test: Das sind die 5 besten Tabletten zum Abnehmen


Tabletten zum Abnehmen begegnen viele Menschen mit großer Skepsis. Das liegt nicht zuletzt auch daran, dass es in der Vergangenheit einige Wirkstoffe und Präparate auf dem Markt gab, die gesundheitsschädliche Auswirkungen offengelegt haben. Noch immer findet man sehr viele verschiedene Mittel online und in der Apotheke, die alle eines versprechen: Schnelles und einfaches Abnehmen. Wir haben uns verschiedene Abnehmtabletten genauer angeschaut und das sind unsere Top 5 Favoriten:



1. Vitalrin Sonnenkomplex

Unsere Nummer 1 im Hinblick auf die Wirkung und Verträglichkeit sind die Vitalrin Sonnenkomplex Kapseln.


Vitalrin Sonnenkomplex ist ein Nahrungsergänzungsmittel, das auf dem Ballaststoff Glucomannan basiert und mit essentiellen Mikronährstoffen angereichert ist. Es handelt sich um Sättigungskapseln auf natürlicher Basis.

Die Wirkungsweise von Vitalrin umfasst einen 3-fach Komplex und dazu gehören der:


  • Sättigungskomplex mit dem Hauptbestandteil Glucomannan

  • Fettstoffwechsel-Komplex mit B-Vitaminen

  • Sommermodus-Komplex mit Vitamin D3 und K2


Außerdem sind noch weitere Vitamine und Mineralien enthalten, die für den Stoffwechsel von großer Bedeutung sind. Vitalrin Sonnenkomplex kann dabei helfen, im Rahmen einer kalorienreduzierten Ernährung zum Gewichtsverlust beizutragen, ohne sich einer Radikal-Diät unterziehen zu müssen. Die aufeinander abgestimmten und gut verträglichen Inhaltsstoffe beugen dem Heißhunger vor und unterstützen die normalen Körperfunktionen. Nebenwirkungen sind für die Vitalrin Sonnenkomplex Kapseln nicht bekannt und es gibt die Möglichkeit, die Kapseln bis zu 30 Tage lang zu testen.


Eine Dose mit 180 Kapseln (Monatsration) ist freiverkäuflich online und in der Apotheke schon ab 39,90 Euro erhältlich.


Vitalrin Sonnenkomplex Kapseln



2. Orlistat Hexal

Bei Orlistat handelt es sich um einen bekannten Fettblocker. Der Wirkstoff hemmt die Enzyme zur Fettspaltung und blockiert so etwa 25-30% der Fettaufnahme aus der Nahrung. Die Verringerung der Fettverdauung senkt die Kalorienzufuhr.

Orlistat hat sich in der Vergangenheit klinisch bewährt und kann bei der langfristigen Gewichtskontrolle helfen. Allerdings kommt das Mittel nicht ohne mögliche Nebenwirkungen aus. Dazu gehören z.B. fettiger Stuhl, Blähungen und Durchfall.


Der verschreibungspflichtige Arzneistoff wird in verschiedenen Produkten verwendet, wie z.B. Orlistat Hexal. Eine Packung mit 84 Stück gibt es in der Apotheke ab ca. 32 Euro zu kaufen. Die Einnahme der Abnehmtabletten sollte vorher ärztlich abgeklärt werden.



3. Formoline L112

Formoline L112 gehört zu den am meisten verkauften Diätmitteln in Deutschland. Diese Tabletten zum Abnehmen basieren auf dem Wirkstoff Polyglucosamin (kurz: L112). Das ist ein fettbindendes Biopolymer, welches die Aufnahme und Verwertung von Nahrungsfetten unterbindet. So werden bis zu zwei Drittel der Fette unverdaut wieder ausgeschieden. Auf diese Weise wird die Energiezufuhr bzw. Kalorienaufnahme verringert und der Gewichtsverlust unterstützt. Auch die Blutfettwerte sollen sich unter der Einnahme von Formoline L112 verbessern.


Die Abnehmtabletten Formoline L112 sind nicht rezeptpflichtig und auch nicht apothekenpflichtig. Je nach Packungsgröße ist eine Packung mit 48 Abnehmtabletten zum Preis von ca. 25 Euro in der Apotheke und auch in den Drogerien dm und Rossmann erhältlich.



4. Refigura PRO

Die Refigura Pro Tabletten sind ein Abnehmhelfer auf Basis von Glucomannan. Das Pflanzenextrakt ist ein natürlicher Ballaststoff, der zur Gewichtsreduktion und Gewichtskontrolle eingesetzt wird. Im Rahmen einer energiearmen Ernährung hilft Glucomannan beim Abnehmen. Der Ballaststoff kann sich außerdem positiv auf den Blutzucker und die Blutfettwerte auswirken. Zusätzlich enthalten die Tabletten Zink, Vitamin B6 und Chrom. Mit diesen Nährstoffen können unterschiedliche Stoffwechselvorgänge unterstützt werden.


Refigura Pro ist ein rezeptfreies Abnehmmittel, das in der Apotheke verkauft wird. Eine Packung mit 60 Kapseln ist ab ca. 33 Euro erhältlich.



5. Liporeform

Das Präparat Liporeform ist ein Lipidbinder, also ein Fettbinder. Es hilft dabei, das LDL-Cholesterin zu senken und den Abnehmprozess zu unterstützen. Die Wirkungsweise basiert auf dem Wirkstoff Poliglusam, auch bekannt als Polyglucosamin. Dieser Inhaltsstoff ist auch in den Abnehmtabletten Formoline L112 enthalten. Liporeform reduziert die Aufnahme von Nahrungsfetten und sorgt dafür, dass diese unverdaut wieder ausgeschieden werden. Das verringert die Kalorienzufuhr und hilft dabei, ein Kaloriendefizit zu erreichen.


Die Liporeform Tabletten sind nicht verschreibungspflichtig und rezeptfrei in der Apotheke vor Ort oder online erhältlich. Die Preise für eine Packung mit 60 Tabletten beginnen bei ca. 30 Euro.




Gibt es ein Testurteil der Stiftung Warentest?


Verbraucherinstitute wie die Stiftung Warentest sind beim Kauf von Nahrungsergänzungsmitteln und Arzneistoffen sehr gefragt. Gerade dann, wenn die Auswahl sehr groß ist, helfen die Testurteile beim Filtern der Angebote. Auch in der Kategorie der Abnehmtabletten gibt es eine Menge Produkte, die sich teilweise sehr ähnlich sind. Hier den besten Hersteller und das beste Produkt für sich und seine Bedürfnisse zu finden, ist eine Herausforderung.


Im Jahr 2020 hat die Stiftung Warentest 13 verschiedene, vielverkaufte Schlankheitsmittel getestet. Die Ergebnisse sind durchwachsen und drei rezeptpflichtige Präparate wurden als “mit Einschränkung geeignet" eingestuft. Dazu gehören Tabletten mit dem Wirkstoff Orlistat sowie eine Abnehminjektion. Das Testurteil “wenig geeignet” erhalten sowohl rezeptfreie Mittel mit Orlistat und Polyglucosamin als auch rezeptpflichtige Medikamente mit Amphetamin-Derivaten. Hier werden vor allem die Nebenwirkungen kritisiert. Insgesamt wird klar: Eine Wunderpille gibt es in diesem Test unter den Tabletten zum Abnehmen nicht.


Abnehmtabletten auf natürlicher Basis mit pflanzlichen Wirkstoffen wurden von der Stiftung Warentest bisher noch nicht genauer untersucht. Ein aktuelles Testurteil liegt dazu also noch nicht vor.




Gibt es ein Testurteil von Öko-Test?


Der Öko-Test ist ein Verbrauchermagazin, das sich ebenfalls der Aufklärung und Information von Verbrauchern widmet. Sie testen verschiedene Produkte mit Augenmerk auf die Unbedenklichkeit, Qualität und Verträglichkeit der Inhaltsstoffe.


Im Jahr 2018 wurden 21 verschiedene Abnehmmittel vom Öko-Test genauer untersucht. Dabei handelt es sich um freiverkäufliche Produkte aus der Drogerie und aus der Apotheke. Das Ergebnis ist ernüchternd: Keines der getesteten Präparate bekommt eine Empfehlung. Kritisiert wird u.a., dass Diätpillen oft nur kurzfristig eine Besserung bringen, aber keine nachhaltige Veränderung der Essgewohnheiten bewirken. Das heißt im Klartext: Ohne die nötige Disziplin lässt der Jojo-Effekt nicht lange auf sich warten. Lediglich eines der Arzneimittel konnte eine belegbare Wirkung nachweisen. Außerdem warnt der Öko-Test davor, dass einige Mittel verbotene Substanzen mit gefährlichen Nebenwirkungen enthalten können. Darum ist vor allem bei Online-Käufen große Vorsicht geboten.




Fazit


Tabletten zum Abnehmen sind für viele Menschen ein hilfreiches Mittel, um ihr Ziel einer schlanken Linie oder einer gesunden Ernährung einfacher umzusetzen. Die Erfolge sind aber nicht allein von den Pillen und Kapseln abhängig. Abnehmtabletten vollbringen keine Wunder, sondern können mit bestimmten Wirkstoffen und Mikronährstoffen den Körper bestmöglich unterstützen bzw. “austricksen”. Für eine langfristige Gewichtsabnahme sind eine ausgewogene Ernährungsweise und auch Sport entscheidend.





 


Quellen:

0 Kommentare

Comments


bottom of page