• Anni Keller

Schnelle Hilfe bei Augenringen: 10 einfache Tricks



Augenringe lassen uns schnell müde und krank aussehen. Da lässt die Frage, ob die Nacht wieder etwas zu kurz war, nicht lange auf sich warten. Ziemlich frustrierend, wenn man doch eigentlich ausgeschlafen hat. Dunkle Schatten unter den Augen sind nicht immer das Ergebnis einer schlaflosen Nacht, sondern können auch andere Ursache haben. Wir zeigen, wie Augenringe entstehen und was schnell dagegen hilft.





Was sind Augenringe?


Augenringe sind dunkle oder bläuliche verfärbte Hautareale, die insbesondere unter den Augen auffällig sind. Die Verfärbung ist dabei entweder durch eine Hyperpigmentierung der Haut an dieser Stelle bedingt oder durch das Durchscheinen der Blutgefäße unter der dünnen Haut.

Für die meisten sind Augenringe eher ein kosmetisches Problem, allerdings können die dunklen Schatten auch auf eine ernsthafte Erkrankung hindeuten.




Augenringe, Tränensäcke...was denn nun?


Oft werden die beiden Begriffe synonym benutzt, dabei sind Augenringe und Tränensäcke zwei unterschiedliche Dinge. Während Augenringe sich als Schatten oder Verfärbung um und unter den Augen äußern, entstehen Tränensäcke aufgrund der Erschlaffung der Haut unter den Augen. Anders als der Name es vermuten lässt haben Tränensäcke nichts mit der Tränendrüse zu tun. Sie sind vielmehr eine Begleiterscheinung der natürlichen Hautalterung und gehen oft mit einer Schwellung einher.




Was sind die Ursachen für Augenringe?


  • Veranlagung

Manche Menschen haben eine genetische Veranlagung zu Verfärbungen und Schatten unter den Augen. Umso dünner das Unterhautfettgewebe an dieser Stelle ist, desto stärker schimmern die Blutgefäße durch. Das macht sich auch schnell mit zunehmendem Alter bemerkbar.



  • Schlafmangel

Augenringe sind nicht nur ein Klischeebild einer durchzechten Nacht. Schlafmangel, vor allem über einen längeren Zeitraum, begünstigt dunkle Schatten unter den Augen tatsächlich und lässt uns so aussehen, wie wir uns in so einem Fall fühlen: Müde!



  • Ungesunder Lebensstil

Stress, Nikotin und Alkohol, eine ungesunde Ernährung - alles Faktoren, die Augenringe verstärken. Auch wer zu wenig trinkt und seine Augen durch stundenlanges Starren auf einen Monitor zu sehr beansprucht, neigt eher zu Schatten unter den Augen.



  • Vitaminmangel

Wer sich ungesund ernährt, dem fehlen häufig wichtige Nähr- und Mineralstoffe und dieser Vitalstoffmangel kann Augenschatten verursachen. Oft leiden Frauen mit Eisenmangel unter Augenringen, da das Blut durch die schlechtere Sauerstoffversorgung dunkler wird und dadurch stärker durch die Haut durchschimmert.



  • Allergien

Auch Allergien strapazieren die Augen und die umliegende Haut stark, vor allem weil die meisten Betroffenen dann dazu neigen, ihre Augen zu reiben. Das reizt die empfindliche Haut zusätzlich und es entstehen dunkle Verfärbungen.



  • Hyperpigmentierung

Eine Hyperpigmentierung äußert sich in bräunlichen Schatten unter den Augen und diese können sich sogar über die Augenlider erstrecken. Sie entstehen meist durch dein Einfluss von UV-Strahlen oder aufgrund von Allergien.



  • Erkrankungen

Wenn Augenringe plötzlich auftreten und nicht mehr verschwinden, kann möglicherweise auch eine ernstzunehmende Erkrankung dahinter stecken. Bei krankheitsbedingten Augenringen spielen meist die Leber, Nieren oder das Herz eine ausschlaggebende Rolle. Auch Schilddrüsenerkrankungen können die schattigen Verfärbungen hervorrufen. In diesem Fall sollte ein Arzt aufgesucht werden.




Augenringe schnell loswerden - mit 10 einfachen Tricks


Jetzt wo Sie wissen, wie Augenringe entstehen, können Sie gezielt und nachhaltig gegen die lästigen Schatten vorgehen. Wir haben noch ein paar effektive Erste Hilfe-Tipps gegen Augenringe zusammengestellt, wenn es mal schnell gehen muss!



Omas Hausmittel-Trickkiste


Wenn der Schlaf in der letzten Nacht doch zu kurz gekommen ist, können Gurken schnelle Abhilfe bei Augenringen schaffen. Dafür zwei Scheiben einer unbehandelten Gurke auf die Augen legen und für ca. 10-15 Minuten einwirken lassen...und während dieser Zeit vielleicht noch ein bisschen Schlaf nachholen.



Tee gegen Augenschatten


Neben Gurken sind auch Teebeutel ein schneller Helfer wenn es darum geht, die Müdigkeit aus dem Gesicht verschwinden zu lassen. Einfach zwei Beutel Schwarztee, Grüntee oder Kamillentee aufkochen und ziehen lassen und anschließend abgekühlt für einige Minuten auf die Augenringe legen.



Viel trinken


Die meisten Menschen neigen dazu im stressigen Alltag zu wenig zu trinken. Um Augenringe loszuwerden, kann es manchmal schon helfen, über den Tag verteilt genug zu trinken. Am besten ist es, eine große Flasche oder Kanne Wasser immer in greifbarer Nähe zu platzieren und sie Schluck für Schluck zu leeren.



Kältetherapie


Wenn die Augenringe nicht nur dunkel, sondern auch geschwollen sind, hilft Kälte. Besonders gut eignen sich zwei Teelöffel, die für ein paar Minuten im Kühlschrank lagen und dann auf die Augenschatten aufgelegt werden. Auch kalte Kompressen erfüllen ihren Zweck.



Augenpads


Für schnelle Hilfe bei Augenringen gibt es in der Drogerie eine große Auswahl an Augenpads. Das sind meist gelartige Masken für den unteren Augenbereich. Sie spenden der dünnen Haut Feuchtigkeit und sorgen so für einen wacheren Blick.



Kühlende Augenroller


Neben Augenpads können auch kühlende Augenroller schnelle Abhilfe bei Augenringen schaffen. Die Kombination aus einem feuchtigkeitsspendendem Pflegeserum und dem kühlenden Metallball lässt dunkle Schatten im Nu verblassen.



Selbstbräuner für einen gesunden Teint


Augenschatten sind besonders auf blasser Haut sichtbar und nicht jeder ist von Natur aus mit einem sonnenverwöhnten Teint gesegnet. Da UV-Strahlen Augenringe sogar verstärken können, kann man auch zu Selbstbräuner greifen. Fürs Gesicht gibt es z.B. Selbstbräuner-Tropfen, die mit der Tagescreme vermischt werden und eine natürlich gebräunte Hautfarbe verleihen.



Sanfte Augenmassagen


Was dem Rücken gut tut, kann auch für die Augen nicht schlecht sein. Eine sanfte Klopfmassage kann helfen, Augenringe zu reduzieren. Dafür vorsichtig mit je zwei Fingern den unteren Augenbereich von der Nasenwurzel zur Schläfe abklopfen und das einige Male wiederholen. Diese kleine Verwöhnkur für die Augen kann auch dafür genutzt werden, um eine Feuchtigkeitspflege einzuarbeiten.



Frischluft schnappen


Unspektakulär, aber dennoch hilfreich: Bewegung und frische Luft. Das regt den Kreislauf an und versorgt den Körper mit Sauerstoff. Dadurch fühlt man sich nicht nur insgesamt frischer, sondern auch Augenringe können dadurch gemindert werden.


Und wenn das alles nicht hilft…



Augenringe wegradieren!


Ganz so einfach wie beim Zeichnen ist es nicht, doch mit Make-Up, Concealer und Co. lassen sich dunkle Ringe unter den Augen ganz gut kaschieren. Am besten ist es, einen helleren Farbton als den der eigenen Haut zu wählen. Dadurch wirkt das Auge nicht mehr eingefallen und müde.




Auch wenn Sie jetzt die besten Tricks für schnelle Hilfe bei Augenringen kennen: Ein gesunder Lebensstil, ausreichend Schlaf und ein achtsamer Umgang mit dem eigenen Körper sorgen dafür, dass Sie die gar nicht erst brauchen.

Besuchen Sie uns auf Facebook.

Disclaimer / Haftungsausschluss Advertorial: Obwohl wir strenge Richtlinien für "Preisgenauigkeit" mit allen Partnern durchsetzen, die uns Daten zur Verfügung stellen und sicherstellen, dass die auf unserer Plattform angezeigten Inhalte aktuell und korrekt sind, können wir die Zuverlässigkeit oder Genauigkeit solcher Inhalte nicht garantieren. Um diesen Service anbieten zu können, verdienen wir Provisionen durch clevere versteckte Links. Dies wird niemals den Inhalt selbst beeinflussen, kann aber die Reihenfolge der gezeigten Produkte beeinflussen. Wir stellen diese Dienstleistungen und Plattformen ebenfalls "wie besehen" zur Verfügung und lehnen ausdrücklich alle Garantien, Bedingungen und Garantien jeglicher Art ab, ob ausdrücklich oder impliziert, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die impliziten Garantien des Rechts, der Nichtverletzung, der Marktgängigkeit und Genauigkeit, sowie jegliche Garantien, die durch die Verwendung von Handel, Kurs des Handels oder Kurs der Leistung impliziert werden. Dies ist eine Werbung und nicht ein aktueller Nachrichtenartikel, Blog oder Verbraucherschutz update die Geschichte auf dieser Website dargestellt und die Person in der Geschichte dargestellt sind keine tatsächlichen Nachrichten. Vielmehr basiert diese Geschichte auf den Ergebnissen, die einige Leute, die diese Produkte verwendet haben, erreicht haben. Die Ergebnisse, die in der Geschichte und in den Kommentaren dargestellt werden, sind illustrativ und möglicherweise nicht die Ergebnisse, die Sie mit diesen Produkten erzielen. Diese Seite könnte eine Vergütung für Klicks auf oder den Kauf von Produkten auf dieser Website erhalten.

Diese Website dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die auf dieser Seite zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen sowie unsere Hinweise zum Datenschutz, die Sie über die Footerlinks dieser Website erreichen können.

©2020 Apotheken Gesundheit