top of page
  • 20. Dez. 2022 - Anzeigensonderveröffentlichung

Was ist die beste Creme bei Altersflecken?

Wir haben die besten Pigmentflecken-Cremes unter die Lupe genommen.



Beste Creme gegen Altersflecken
Altersflecken lassen sich mit der passenden Creme vorbeugen oder aufhellen.


In den Spiegel zu blicken und die Altersflecken auf der Haut zu sehen, kann für viele Menschen sehr belastend sein. Sie erinnern einen daran, dass man älter wird und lassen uns machtlos wirken. Doch ganz so machtlos ist man gar nicht. Die Kosmetikindustrie überhäuft die Menschen regelrecht mit Hautpflegeprodukten, die Pigmentflecken im Gesicht oder an den Händen verblassen oder vorbeugen sollen. Doch wie kann man da noch den Überblick behalten und welche Creme gegen Pigmentflecken hält auch, was sie verspricht? In diesem Artikel bieten wir eine Übersicht über die verschiedenen Cremes gegen Hautalterung und welche am besten für Sie geeignet sind.




Inhaltsverzeichnis





Was versteht man unter Altersflecken und wie entstehen sie?



Altersflecken werden auch Pigmentflecken genannt und sind ein natürlicher Bestandteil des Alterungsprozesses. Sie sind als bräunliche Verfärbungen meist an Stellen zu erkennen, die häufig direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind. Besonders betroffen sind die Hände und das Gesicht, aber auch Schultern, Arme und Beine weisen oft Altersflecken auf. In der Regel sind sie harmlos und stellen als natürliche Hautveränderung keine gesundheitlichen Probleme dar.


Verantwortlich für die Verfärbung unserer Haut ist das Farbpigment Melanin. Wird vermehrt Melanin produziert, kann es vereinzelt zu dunklen Flecken kommen, die wir auf der Haut dann als Muttermale oder Pigmentflecken wahrnehmen. Die Hauptursache für eine Überproduktion an Melanin ist die UV-Strahlung, die von der Sonne oder Solarien ausgeht. Diese Strahlen lassen freie Radikale entstehen, die den gewöhnlichen Abbau der Pigmente stören. Daneben spielen auch das Alter und die genetische Veranlagung eine Rolle, wie stark die Bildung von Altersflecken bei der jeweiligen Person ausgeprägt ist. Personen mit heller Haut sind grundsätzlich anfälliger für derartige Hautveränderungen, da eine schwächere Pigmentierung die Haut auch weniger vor Sonnenlicht schützt.




Welche Cremes gegen Altersflecken im Gesicht gibt es?


Die Auswahl was Cremes gegen Altersflecken betrifft, ist mittlerweile gigantisch. In Drogerien, Online Märkten und Apotheken findet man zahlreiche Produkte, die auf ihre eigene Weise gegen das Problem mit der Hautalterung vorgehen sollen. Um das richtige Produkt für sich zu finden, muss man die Artikel erstmal in ihre einzelnen Wirkungsweisen und Wirkstoffe unterteilen. Einige Salben versprechen auch noch weitere Vorteile für die Haut, als nur den Anti-Aging Effekt.



Aufhellende Cremes


Bleichende oder aufhellende Cremes verwenden einen Wirkstoff, der die Melaninproduktion hemmt und somit die bereits vorhandenen Altersflecken aufhellen soll. Zusätzlich sorgen die Inhaltsstoffe dafür, dass die Hautzellerneuerung beschleunigt wird. Das Abtransportieren der abgestorbenen melaninreichen Hautzellen sorgt letztendlich für die Veränderung in der Pigmentierung. eine Kombination dieser Mechanismen kann dafür sorgen, dass Pigmentflecken reduziert und den Hautton ausgeglichen wird. Das gewünschte Ergebnis kann man nicht von heute auf morgen erwarten. Oft dauert es Wochen oder Monate bis eine sichtbare Veränderung auf der Haut eintrifft.



Vorbeugende Cremes


Zu vorbeugenden Cremes gehören unter anderem auch Sonnencremes oder Pflegecremes mit Lichtschutzfaktor. Da die UV-Strahlen der Hauptauslöser von Altersflecken sind, ist es wichtig, sich ausreichend vor der Sonne zu schützen. Antioxidantien und feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe fördern die vorbeugende Wirkung dieser Pflegemittel. Häufig werden vorbeugende Cremes auch mit Hyaluron angereichert, um vorzeitige Hautalterung bestmöglich zu vermeiden. Wer sich oft in der Sonne aufhält oder von Natur aus einen sehr hellen Hauttypen besitzt, sollte vorbeugende Cremes regelmäßig nutzen.



Seren gegen Altersflecken


Seren sind streng genommen natürlich keine Cremes, trotzdem existieren sie als Alternative, um gegen Pigmentflecken vorzugehen. Ein Serum gegen Altersflecken besteht aus einer speziellen Formulierung, die die Erscheinung von Pigmentstörungen wie Altersflecken reduzieren soll. Dank Wirkstoffen wie Retinol, die in konzentrierter Form Inhalt des Serums sind, treten die aufhellenden Effekte schneller ein als bei einer Creme oder Salbe. Seren sollte man am besten in Kombination mit hochwertigen Pflegeprodukten verwenden, damit die Haut nicht zu stark beansprucht wird.



Chemische Peelings


Um das Erscheinungsbild von Altersflecken zu reduzieren, können auch peelende Wirkstoffe eingesetzt werden. Peelende Cremes oder chemische Peelings sorgen für eine Erneuerung der obersten Hautschicht und entfernen abgestorbene Hautzellen. Vor allem milde Säuren können zum Verblassen bestehender Pigmentflecken und Vorbeugung neuer Flecken beitragen. Chemische Peelings werden in AHAs und BHAs unterschieden



Anzeige

Kenne Sie schon Kressesalbe bei Altersflecken?



Welche Cremes gegen Altersflecken an den Händen gibt es?


Die Hände gehören zu den Hautpartien, die am häufigsten von Pigmentflecken betroffen sind. Die Sonne kann hier fast immer ungeschützt in die Haut eindringen und für Schäden und beschleunigte Hautalterung sorgen. Für die Anwendung an den Händen gibt es speziell entwickelte Pigmentflecken-Cremes.


Grundsätzlich gilt, dass man jede Creme gegen Pigmentflecken im Gesicht auch auf den Händen auftragen kann. Andersherum wird davon aber abgeraten, denn Handcremes gegen Altersflecken haben oft einen deutlich höheren Fettgehalt als Gesichtscremes. Die Handcreme gegen Pigmentflecken ist speziell für den Gebrauch an den Händen entwickelt worden und könnte im Gesicht für verstopfte Poren sorgen. Die Wirkstoffe sind jedoch meistens gleich, weshalb eine Creme für das Gesicht nicht schädlich für die Hände ist. Natürlich gibt es auch bei Handcremes unterschiedliche Wirkungsweisen, je nach Wirkstoff. Jeder Mensch kann sich die für seine individuellen Bedürfnisse passende Handcreme aussuchen.




Wie wirken die Wirkstoffe gegen Pigmentflecken?


Aktiv-Kresse: Dieser Wirkstoff ist ein wahrer Alleskönner, wenn es darum geht, gegen Altersflecken vorzugehen. Er beruhigt mit seinen antioxidativen Eigenschaften nicht nur die Haut, sondern kann gleichzeitig die Bildung von Melanin hemmen und somit die Bildung weiterer Altersflecken verhindern. Das fand man bei in vitro Studien heraus, bei denen der Wirkstoffs überzeugen konnte. Ein weiterer Vorteil ist, dass für Aktiv-Kresse keine Nebenwirkungen bekannt sind. Diese Faktoren führen dazu, dass der Wirkstoff in der Biovolen Aktiv-Kresse Salbe verwendet wird.



Hydrochinon: Seit vielen Jahren ist dieser Wirkstoff in aufhellenden Cremes zu finden. Seine Eigenschaft, die Melaninproduktion zu hemmen, macht ihn zu einem effektiven Wirkstoff gegen Pigmentflecken. Jedoch steht Hydrochinon seit einiger Zeit in der Kritik, da es die Haut schädigen und das Risiko auf Krebs erhöhen kann. Aus diesem Grund ist die Verwendung des Inhaltsstoffes in ganz Europa verboten.



Retinol: Retinol wird in vielen Hautpflegeprodukten verwendet und ist eine Form von Vitamin A. Der äußerst effektive Wirkstoff fördert die Zellerneuerung und Kollagenproduktion, sodass die Hautstruktur verbessert und dunkle Flecken reduziert werden können. Anfangs kann Retinol zu Rötungen und Trockenheit auf der Haut führen. Trotz seiner sonst vielen positiven Eigenschaften schwächt Retinol den natürlichen Hautschutz vor Sonnenstrahlen und sollte deshalb in Kombination mit Sonnenschutzmittel verwendet werden.



Pinolumin: Der kosmetische Wirkstoff ist für seine beruhigende und aufhellende Wirkung bekannt. Aufgrund dieser Eigenschaften wird er oft in Cremes oder Seren gegen Altersflecken verwendet. Als Inhaltsstoff eines Serums wird Pinolumin oft in konzentrierter Form verwendet und zeigt bei den meisten Anwendern keine Nebenwirkungen. Um auf Nummer sicher zu gehen, ist es ratsam, solche Seren mit anderen beruhigenden Pflegemitteln zu kombinieren.



Glykolsäure: Die Alpha-Hydroxysäure (AHA) ist häufig Bestandteil von peelenden Cremes und kann das Hautbild durch ihre exfolierenden Eigenschaften verbessern. Die chemische Substanz kann Altersflecken schrittweise aufhellen, gleichzeitig aber auch für Rötungen und Spannungen auf der Haut sorgen.



Kojisäure: Die Säure wird aus dem Myzel von Pilzen gewonnen und bei Pflegeprodukten gegen Pigmentflecken eingesetzt. Die Umwandlung von Tyrosin in Melanin wird durch die Kojisäure gehemmt, sodass weniger Flecken entstehen können. Aufgrund des Verdachts auf eine hautschädigende Wirkung ist die Säure zwar umstritten, jedoch nicht verboten.



Niacinamid: Auch bekannt als Vitamin B3 bietet eine Vielzahl von Vorteilen für die Haut. Darunter zählen ein verbesserter Hautton, die Stärkung der Hautbarriere und eine entzündungshemmende Wirkung. Als effektiver Inhaltsstoff ist er auch für die meisten Hauttypen verträglich und verursacht nur selten Irritationen.





Die Top 5 Cremes gegen Pigmentflecken im Test


Die Auswahl an Pigmentflecken-Cremes ist riesig, was es schwer macht, die passende Creme für sich zu finden. Die meisten hören sich sehr vielversprechend an, aber nicht immer überzeugen diese auch mit sichtbaren Ergebnissen. Im folgenden Ranking stellen wir die Cremes vor, die im Preis-Leistungs-Verhältnis am meisten überzeugen konnten.



Platz 1: Biovolen Aktiv Kressesalbe


Als eindeutiger Testsieger zur Anwendung bei Altersflecken stellt sich die Biovolen Aktiv Kressesalbe heraus. Die Salbe überzeugt mit ihrem biotechnologischen Wirkstoff aus Aktiv Kresse, der die Haut vor Pigmentstörungen im Alter bewahren kann. Sie eignet sich zudem hervorragend als Tages- oder Nachtcreme und ist frei von Silikonen, Mikroplastik und Mineralölen. Die Anwendung ist besonders einfach, da sie selektiv wirkt. So kann sie großflächig aufgetragen werden, sodass nicht jeder Altersfleck einzeln eingecremt werden muss. Der deutsche Hersteller Evertz-Pharma GmbH hat die Kressesalbe dermatologisch testen lassen, wobei keine Nebenwirkungen bei der Creme mit fast ausschließlich natürlichen Inhaltsstoffen festgestellt werden konnten.


Die Salbe mag etwas teuer erscheinen, jedoch erhält man beim herstellereigenen Online-Shop einen Rabatt von 30%, sowie eine 30-tägige Zufriedenheitsgarantie. Mit 69,90 Euro ist der 100 ml Tiegel sonst nirgends billiger zu finden. Ansonsten ist die Kressesalbe in Apotheken und Versandapotheken erhältlich.




Eucerin Anti-Pigment Tagespflege


Die Pigmentflecken Creme der Beiersdorf AG ist eine Tagescreme mit Lichtschutzfaktor 30. Der verwendete Wirkstoff Thiamidol soll Pigmentflecken lindern. Somit erscheint die Haut ebenmäßiger und die Entstehung von neuen Altersflecken kann verhindert werden. Das Produkt wird auf das gereinigte Gesicht aufgetragen und sollte maximal viermal täglich verwendet werden. Im Netz findet man zu der Creme gegen Pigmentflecken verschiedene Bewertungen.


Die Creme ist online oder in Apotheken für 35,98 Euro erhältlich. Der Inhalt beschränkt sich auf 50 ml pro Packung.



Medipharma Altersflecken-Reduzier-Creme


Die Creme der medipharma Cosmetics wird von dem deutschen Hersteller Dr. Theiss Naturwaren GmbH vertrieben, der bekannt für ihre Produkte im Kosmetik- und Medizinbereich ist. Die Creme enthält hauptsächlich natürliche Inhaltsstoffe und kommt ohne Paraffin- und Silikonöle aus. Die Pflege sollte für einen Zeitraum von 4 Wochen abends auf die betroffenen Stellen aufgetragen werden, um einen sichtbaren Erfolg gegen Altersflecken aufzeigen zu können. Der Teint kann anschließend ebenmäßiger erscheinen und die Haut wird gleichzeitig gepflegt.


Zu finden ist die Creme in Shop Apotheken zu einem Preis zwischen 20 und 25 Euro für 20 ml.



BeautyFokus Anti Pigmentflecken Serum


Das Serum von BeautyFokus ist made in Germany und verspricht ein gesundes Hautbild durch insgesamt kombinierte 13 Wirkstoffe in ihrer Formel. Das Produkt wurde dermatologisch getestet und ist bestens hautverträglich. Die Formulierung soll auf wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhen und kann sowohl im Gesicht als auch an den Armen und Händen angewendet werden. zur Anwendung reichen ein bis 2 Tropfen täglich auf den gewünschten Hautpartien. Zu den Inhaltsstoffen zählen unter anderem Pflanzenextrakte, wie beispielsweise aus der Süßholzwurzel, und Niacinamid.


Bei einer Bestellung im Online Shop kommt man für eine 30 ml Dose auf einen Preis von 59,90 Euro zuzüglich 4,90 Euro Versandkosten.



Luxury Glow AntiAging-Creme


Die wohl dekadenteste Creme kommt von EffectXMed und wurde von TV-Ärztin Dr. med. Margrit Lettko entwickelt und in Deutschland produziert. Die Pigmentflecken-Creme soll nicht nur Altersflecken bekämpfen, sondern verspricht auch einen Sofort-Effekt für weniger Falten. Mit Inhaltsstoffen wie Platinpeptiden und pflanzlichen Bestandteilen soll die Hautstruktur verbessert werden. Kaviar, Austernextrakt und Gold- sowie Diamantenpulver sind wohl Grund für die Namensgebung und sollen der Haut einen “Glow-Effekt” verleihen.


Der ganze Luxus hat auch seinen Preis und so ist die Creme mit 69,90 Euro für 50 ml im Online-Shop in Bezug auf den Inhalt die teuerste Creme in dieser Liste.




Die beste Creme gegen Pigmentflecken laut Stiftung Warentest


Viele Menschen richten ihre Kaufentscheidungen nach den Urteilen von unabhängigen Testinstituten. Sehr gefragt sind die Tests der Stiftung Warentest. Dabei werden die Produkte in verschiedenen Kategorien beurteilt und die verschiedenen Marken und Hersteller miteinander verglichen. Wer sich hier als Testsieger entpuppt, kann sein Image ordentlich aufpolieren. In der Kategorie Cremes gegen Pigmentflecken kam es bisher nur zu Tests von Handcremes gegen Altersflecken. Cremes für das Gesicht sind von einem Testurteil bisher ausgeschlossen worden. Die Handcremes schnitten bei diesem Urteil allesamt enttäuschend ab und ein Testsieger wurde erst gar nicht gekürt. Viele namhafte Unternehmen konnten bei dem mittlerweile schon über 10 Jahre vergangenen Test nicht überzeugen und stellen ihr Produkt heutzutage gar nicht mehr her.


Die Forschung wurde in den letzten Jahren immer weiter vorangetrieben und neue Produkte mit anderen Wirkstoffen kamen auf den Markt. Ein Urteil über Pigmentflecken-Cremes, wie beispielsweise der Biovolen Aktiv Kressesalbe lassen weiterhin auf sich warten.




Worauf sollte man beim Kauf von Cremes gegen Altersflecken achten?


Die richtige Wahl einer Pigmentflecken-Creme mag nicht einfach erscheinen. Um die richtige Entscheidung zu treffen, kann man sich beim Kauf an einigen wichtigen Kriterien orientieren.


  • Hersteller: Nicht jede Creme geht transparent mit Infos zum Hersteller um. Das hat auch seine Gründe. In Deutschland und im EU-Ausland gelten strengere Regeln und Kontrollen zu den Produkten als beispielsweise in asiatischen Ländern. Qualitativ hochwertige Produkte sind daher eher bei renommierten deutschen Herstellern bzw. Unternehmen aus der EU zu finden.


  • Inhaltsstoffe und Hautverträglichkeit: Der Fokus sollte auf natürlichen Inhaltsstoffen liegen, die die Haut nicht reizen. Dazu spielt die richtige Dosierung eine Rolle, um Wirkung zu zeigen. Vegane und vor allem tierversuchsfreie Kosmetik sollte mittlerweile Standard sein. Genauso darauf achten sollte man auf die Verträglichkeit der Inhaltsstoffe, um Nebenwirkungen zu vermeiden. Die Creme sollte dermatologisch getestet sein.


  • Hauttyp: Gerade bei Altersflecken spielt der eigene Hauttyp eine entscheidende Rolle. Menschen mit sehr heller Haut sind empfindlicher gegenüber Hautveränderungen wie dunklen Flecken. Eine Kombination mit Pflegeprodukten mit Lichtschutzfaktor ist empfehlenswert.


  • Ziel der Anwendung: Möchte man Altersflecken vorbeugen oder gegen bereits bestehende Pigmentstörungen vorgehen? Diese Frage sollte man sich vor dem Kauf stellen, da manche Produkte eher vorbeugend wirken und andere wiederum Altersflecken aufhellen sollen.


  • Wirksamkeitsnachweis: Ein Nachweis der Wirksamkeit für die benutzten Wirkstoffe der Altersflecken-Creme ist wünschenswert. Gibt es offizielle Testurteile oder dermatologische Tests? Sollten keine wissenschaftlichen Untersuchungen vorliegen, kann man sich mit Erfahrungsberichten aus dem Netz helfen. Das hilft oft, um eine grobe Einschätzung der tatsächlichen Wirksamkeit eines Produkts zu erlangen.


  • Preis-Leistungs-Verhältnis: Achten Sie beim Preisvergleich unbedingt auf die Größe der Verpackung. Ein niedriger Preis hängt oft auch mit einer geringen Füllmenge der Creme zusammen.



Gibt es Cremes gegen Altersflecken auch für Männer?


Das Thema Hautpflege und Vorbeugung ist bei Frauen durchaus stärker vertreten als bei Männern. Doch Hautveränderungen wie Altersflecken betreffen beide Geschlechter gleichermaßen. Auch Männer suchen daher nach wirksamen Pflegeprodukten für Hände und Gesicht.


Die Haut von Männern ist tendenziell etwas dicker und hat einen höheren Kollagenanteil. Dazu kommt eine hohe Talgproduktion, die oft zu fettiger Haut führt. Daher sind Pflegeprodukte für Männer häufig weniger fettig produziert und wirken leichter. Multifunktionale Pflegeprodukte werden von Männern bevorzugt, da sie leicht und schnell anzuwenden sind. Produkte mit diesen Eigenschaften sind auch bei Cremes gegen Pigmentflecken auf dem Markt, unterscheiden sich in ihren Inhaltsstoffen aber sehr wenig von den Cremes für die Frauenwelt.




Fazit


Altersflecken auf der Haut können zu einem lästigen Begleiter des Alltags werden. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von Produkten, die zur Vorbeugung oder Aufhellung von Pigmentflecken gedacht sind. Ob und wie sie das schaffen, hängt von ihren jeweiligen Wirkstoffen ab. Wichtig ist es, sich vorher ausreichend über die Produkte zu informieren und sich klar zu machen, was für einen Effekt man sich wünscht. Beachtet man die wichtigsten Kriterien, kann jeder die passende Creme gegen Altersflecken für sich finden.








0 Kommentare

Commenti


bottom of page