• Anni Keller

CeraVe Feuchtigkeitslotion im Test (2021): Die Hautpflege-Revolution?

Vor allem im Winter neigen viele verstärkt zu trockener, juckender Haut. Die Feuchtigkeitslotion von CeraVe gehört zu den Klassikern aus der Apotheke. Doch hilft sie wirklich so gut? Sind die Inhaltsstoffe ungefährlich? Jetzt unser Testergebnis lesen!



Juckende oder gar brennende Haut ist im Winter keine Seltenheit und ein eindeutiges Anzeichen, dass es der Haut an Feuchtigkeit mangelt. Die richtige Pflege ist hier das A und O. Der Markt aber ist übersäht von Cremes, Lotionen, Seren und Co. Da ist es schwer, das geeignete Produkt zu finden. Vielversprechend scheint die CeraVe Feuchtigkeitslotion aus der Apotheke zu sein. Die leichte Textur soll in Kombination mit der besonderen MVE Technologie und hochwertiger Hyaluronsäure dafür sorgen, dass trockene oder sehr trockene Haut sofort und auch langfristig wieder geschmeidig wird. Die Lotion gehört laut den Bewertungen zu den beliebtesten auf dem Markt. Wir haben sie uns einmal genauer angesehen und insbesondere einen Blick auf die Inhaltsstoffe der Feuchtigkeitslotion geworfen.





CeraVe Feuchtigkeitslotion im Test: Ist sie wirklich so gut?



Die Feuchtigkeitslotion wird damit beworben, dass sie der Haut Feuchtigkeit spendet und gleichzeitig dazu beiträgt, die Hautschutzbarriere von Gesicht und Körper zu erneuern. Daher empfiehlt sie sich besonders bei trockener und sehr trockener Haut. Zusätzlich überzeugt sie mit ihrer leichten Textur, die nicht komedogen ist und daher die Poren nicht verstopft.


Die enthaltenen Ceramide bilden eine natürliche Barriere in der Hornschicht der Haut und sorgen so dafür, dass die Haut nicht an Feuchtigkeit verliert und schützen sie sogleich vor dem Eindringen von Fremdstoffen. Hyaluronsäure sorgt für zusätzliche Feuchtigkeit und strafft die Haut.


Die Lotion ist parfümfrei. Daher ist sie auch bei Neurodermitis und empfindlicher Haut gut geeignet. Dies wird ebenso vom unabhängigen Testinstitut ECARF bestätigt, welches die CeraVe Feuchtigkeitslotion als ideal für die Bedürfnisse von Allergikern bewertet.


Insbesondere die extrem vielen positiven Bewertungen von Anwendern (4,7 / 5 Sterne bei 19.796 Bewertungen*) fallen direkt auf und zeugen von großer Überzeugung. Immer wieder wird betont, wie schnell die CeraVe Feuchtigkeitslotion einziehe und die Haut den ganzen Tag über mit viel Feuchtigkeit versorge. Ebenso wird der Pumpspender aufgrund der Hygiene und der Handhabung als Pluspunkt gesehen. Vereinzelt werden die Inhaltsstoffe kritisiert. Auf diesen Punkt gehen wir später in unserer Bewertung genauer ein.


*Stand: 01/21



Was sagt Stiftung Warentest?



Die Stiftung Warentest bietet Verbrauchern als unabhängiges Testinstitut immer einen guten Anhaltspunkt bezüglich der Qualität von Produkten. Auch Pflegelotion zur Pflege von trockener Haut wurde untersucht, die CeraVe Feuchtigkeitslotion war jedoch nicht unter den getesteten Cremes. Daher liegt aktuell auch kein Testurteil der Stiftung Warentest vor.





Sind die Inhaltsstoffe der CeraVe Feuchtigkeitslotion unbedenklich?



CeraVe Feuchtigkeitslotion Inhaltsstoffe:


Aqua/Water, Glycerin, Caprylic/Capric Triglyceride, Cetearyl Alcohol, Cetyl Alcohol, Dimethicone, Phenoxyethanol, Polysorbate 20, Ceteareth-20, Behentrimonium Methosulfate, Polyglyceryl-3 Diisostearate, Sodium Lauroyl Lactylate, Ethylhexylglycerin, Potassium Phosphate, Disodium Edta, Dipotassium Phosphate, Ceramide NP, Ceramide AP, Phytosphingosine, Cholesterol, Xanthan Gum, Carbomer, Sodium Hyaluronate, Tocopherol, Ceramide EOP.


Wer sich etwas näher mit Inhaltsstoffen von Kosmetika auseinandersetzt und Wert auf Natürlichkeit und Unbedenklichkeit legt, dem werden beim Betrachten der CeraVe Feuchtigkeitslotion Inhaltsstoffe einige Stoffe negativ auffallen: Dimethicone, Phenoxethanol, Polysorbate 20, Ceteareth-20 und Disodium Edta. Damit sind etwa 20% der enthaltenen Inhaltsstoffe als bedenklich einzustufen.


Neben ihrer Bedenklichkeit für die Umwelt sind Dimethicone (Silikonöl) und Polysorbate 20 (PEG) auch für die Haut nicht als bedenkenlos einzustufen. Silikone erzeugen einen oberflächlichen Schutzfilm, der die Haut weich und geschmeidig macht, ohne nachzufetten. Dieser Schutzfilm sorgt jedoch auch dafür, dass pflegende Inhaltsstoffe nicht in die Haut eindringen können. Außerdem kann die versiegelnde Wirkung bei manchen Hauttypen auf Dauer problematisch sein.


PEG schädigen, ebenso wie Ceteareth-20 die natürliche Membranfunktion der Haut, wodurch Schadstoffe leichter in die Haut eindringen können.

Phenoxyethanol kann insbesondere bei empfindlicher Haut ein Allergie- und Reizungspotenzial bergen. Zuletzt ist Disodium Edta, welches ebenfalls die Membran der Zelle schwächt und zusätzlich die Umwelt belastet, als kritisch einzustufen.





Unser Testfazit:



Bei der CeraVe Feuchtigkeitslotion handelt es sich um ein hochwertiges Apothekenprodukt. Viele der Inhaltsstoffe pflegen die Haut und sorgen dafür, dass die Hautbarriere sich wiederherstellt. Dass es sich um ein parfümfreies Produkt handelt, sollte vor allem Allergikern und Personen mit empfindlicher Haut zugute kommen. Dem gegenüber stehen jedoch auch einige Inhaltsstoffe, die bekannt für ihre umweltschädigende Wirkung sind und sich auch teils negativ auf die Hautbarriere auswirken. Wer Wert auf eine natürliche, umweltfreundliche Kosmetik ohne Mikroplastik legt, sollte hier also eher auf Naturkosmetik zurückgreifen. Dennoch gibt es immens viele Erfahrungsberichte von Kunden, die von der CeraVe Pflege absolut überzeugt sind. Insbesondere die Versorgung mit Feuchtigkeit und die angenehme Textur der Creme wird immer wieder gelobt. Die Test- und Erfahrungsberichte fallen insgesamt fast ausschließlich positiv aus. Insbesondere aufgrund der vielzähligen positiven Bewertungen fällt auch unser Fazit gut aus, auch wenn die Creme sich bezüglich ihrer Inhaltsstoffe noch verbessern könnte.





Weiterführende Inhalte





Ursachen von trockener Haut



In den meisten Fällen liegt eine Veranlagung für trockene Haut vor. Dennoch ist sie vor allem meist auf äußere Umwelteinflüsse zurückzuführen, die die trockene Haut verstärken. Zu diesen Ursachen zählen:


  • Äußere Einflüsse

Kälte, Hitze, Sonneneinstrahlung, Wasser, Reizstoffe

  • Innere Einflüsse

Flüssigkeitsmangel, Nährstoffmangel bedingt durch schlechte Ernährung, Hormonschwankungen, Psychische Faktoren

  • Krankheiten

Neurodermitis, Schuppenflechte, Diabetes, Schilddrüsenunterfunktion





Wie ist die CeraVe Feuchtigkeitslotion anzuwenden?



Die Feuchtigkeitslotion kann beliebig oft aufgetragen werden. Die Haut vor dem Auftragen gründlich reinigen. Sie ist sowohl für Erwachsene, als auch für Kinder geeignet.





Cerave Feuchtigkeitslotion: Preisvergleich



Die CeraVe Feuchtigkeitslotionen ist primär in Apotheken erhältlich. Es gibt sie in drei unterschiedlichen Größen: 88ml, 236ml und 473ml. Der Preis beträgt in den Versandapotheken zwischen 4,88 € und 9,94 € (zzgl. Versand). In den stationären Apotheken liegt der der Preisrahmen von 6,90€ bis 14,90 €. Auch auf Amazon ist die CeraVe Feuchtigkeitscreme erhältlich. Das Angebot stammt jedoch nicht vom Hersteller.